Werbung

Glückwünsche verteilen – dafür gibt es viele Gründe

Glückwünsche per Blumenstrauß

Hoi hallo, sag mal ehrlich. Wann hast du das letzte Mal jemandem gratuliert? Verteilst du Glückwünsche nur bei den großen Gelegenheiten oder feierst du jeden kleinen Erfolg mit deinen Freunden und der Familie?

Ich finde ja, dass es keinem schadet, wenn man ihr oder ihm mal ein Kompliment macht oder Kleinigkeiten feiert.

„Du siehst heute toll aus:“
„Die Farbe steht dir aber gut.“
„Glückwunsch zu der tollen Präsentation.“
„Hey, du warst aber schnell fertig.“
„Du hast das ganze Mailpostfach abgearbeitet? Glückwunsch.“
„Wow, eine 2? Glückwunsch. Du hast aber auch echt viel gelernt dafür.“
„Gewonnen? Meine herzlichsten Glückwünsche.“
„Neues Fahrrad? Mega, gratuliere.“
„Du warst diese Woche immer pünktlich.“
„Endlich Wochenende.“
„Die Technik hat dem Ansturm standgehalten. Super.“

Ja, oft geht das im Alltag unter, ich weiß. Hier ist es nicht anders. Vieles nimmt man als selbstverständlich hin. Dabei ist es für dein Gegenüber eine große Herausforderung und damit großartige Leistung gewesen, auf die man stolz sein kann und zu der man auch mal gratulieren kann.

Verteil öfter mal Glückwünsche

Man feiert oft nur die üblichen Feste. An Geburtstagen oder Hochzeitstagen, bei bestandenen Prüfungen oder Examen wird man mit Glückwünschen überhäuft. Das ist ja auch toll und richtig so. Man bekommt oft neben den warmen Worte Blumen und tolle Geschenke. Mal sind gekauft, mal selbstgemacht. Ja, wir verschenken tatsächlich auch oft was Selbstgemachtes. Ich nähe natürlich gerne was. Kissen, Kosmetiktäschchen oder Stoffbeutel zum Einkaufen werden gerne zum Geburtstag genommen :-).

Ich schenke gerne. Aber ich bekomme auch gerne über Geschenke :-). Mit Geburtstagen und anderen Feiertagen, an denen man feiern MUSS, habe ich so meine Probleme. Ich feiere meinen Geburtstag fast nie, genauso wie Silvester. Es liegt nicht am Älterwerden. Das stört mich nicht; denn jedes Alter hat sein Gutes … also bisher jedenfalls :-). Ich glaube, es ist eher der Erwartungsdruck, dass man sich an den Tagen gut fühlen und in Partylaune sein muss. Das stresst mich genauso wie die Partyvorbereitungen :-). Den ganzen Tag in der Küche stehen und hoffen, dass der Kuchen gelingt genauso wie die Tapas fürs Buffet. Das ist nichts für mich.

Gerade deshalb freue ich mich wohl so über die kleinen unverhofften Komplimente oder Glückwünsche. Es ist doch schön, wenn jemand dich und deine Arbeit oder Leistung zu schätzen weiß. Findest du nicht auch? Es müssen gar keine großen Geschenke gemacht werden. Ein paar liebe Worte und das sich Zeit nehmen füreinander sind tolle Gesten. Obwohl ich zu einem kleinen Blumensträußchen oder einer Topfpflanze auch nicht nein sagen würde. Beide haben bei uns zu Hause leider ungefähr die gleiche Lebenserwartung. Deshalb ist Nachschub immer gerne willkommen :-).

In dem Sinne, geh mit offenen Augen durch die Welt und gratuliere deinem Partner, Kollegen oder Kind einmal zu dem, was es heute tolles geschafft hat.

Dag Bianca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO