jelly roll

jelly roll – nachschub ist da


ich gestehe, frau kännchen war nicht ganz unschuldig an der situation: die jelly rolls sind uns ausgegangen. ihr post zeigt eine wunderschöne schnell genähte decke. naja, das top ist aus einem jelly roll genäht, für eine komplette decke reicht der stoff roll nicht. habt ihr mal bei caro geguckt? schön, ge?

ich habe darauf hin bei meinen lieferanten um nachschub gebittelt und gebettelt … und siehe da, ich wurde erhört :-). wir haben kurzfristig ein paket voller wunderschöner rollen geschickt bekommen, kein glück; denn es war ein kleiner blindflug :-). „bianca, was willst du?“ „was modernes.“ „wie soll das aussehen?“ „bitte kein weihnachten, kein batik und nichts düsteres.“ „wir schaun mal, was wir finden.“ … das war die bestellung … und besser hätte es nicht laufen können, oder?

jelly rolljelly rolljelly rolldie stoffrollen sind bereits in den shop gewandert. das tolle an einem jelly roll ist ja, dass alle vierzig stoffsteifen aus einer kollektion sind und somit gut zueinander passen. ich habe schon länger ein buch hier liegen, in dem es tolle ideen für quilts gibt: Jelly Roll Inspirations
… dank der vorgeschnittenen jelly roll streifen (je 6,5 cm hoch und 110 cm breit) ist es bestimmt nicht so aufwändig wie ohne jelly roll. ich habe mir fest vorgenommen, den einen oder anderen quilt nachzunähen. und ihr?

bis bald bianca

Mag ich!
7

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Oh, wow! Schon lange habe ich mir vorgenommen, einen Quilt zu nähen. Das könnte doch echt der Einstieg sein…
    Viele liebe Grüße, Dörthe

  2. genau dörthe, dann mal los. immerhin fällt ein großteil der zuschneiderei weg … was ich immer den nervigsten teil am patchworken finde :-).

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Top