nähgarn – aus dem leben einer ladenbesitzerin


wir sind jetzt schon über 13 monate im neuen laden und obwohl alles super läuft und es im laden auch weitestgehend so aussieht, wie ich es mir vorgestellt habe, gibt es dennoch noch gefühlte 100 baustellen im laden und im lager. *lach* ich glaube, das wird niemals fertig.

oft sind es die kleinigkeiten, die mich wochenlang aufhalten; denn ein laden sieht irgendwie nicht von alleine schön aus. man steht auch nicht nur zu den öffnungszeiten im laden … ehrlich gesagt bin ich froh, dass wir inzwischen drei mitarbeiterinnen und ein großes hinterzimmer haben, so dass ich auch tagsüber einiges wegschaffen kann.

heute möchte ich euch mal zeigen, welch ein großer zeiträuber ein garnrollenständer sein kann, den ihr sicherlich aus so ziemlich jedem handarbeitsladen kennt. lange zeit hatte ich weder garn noch andere kurzwaren im laden, weil es hier in der nähe einen super kurzwarenladen gab. als der schloß, mußte sich etwas bei uns ändern. da ich standardladeneinrichtungen hasse, haben wir es erst auf unkonventionelle art probiert, sah auch super aus, war nur die hölle, wenn man etwas nachbestellen mußte :-). ich habe eingesehen, dass so ein spießiger garnständer her mußte. es ist einfach leichter zu händeln … aber dann gings los :-). so einen ständer bekommt man nicht einfach so, nein. natürlich muss man gleich das nähgarn dazu kaufen. das ergebnis kann man trotz insta-filter erahnen, oder? das sehr braun-beige-tannen-olivgrün-lastige garnregal ist das, was sich die firma mettler amann unter der „grundausstattung mit schönem farbbogen“ vorstellt … schade nur, dass so moderne stoffläden wie wir fast keine braun-beige-tannen-olivgrüne stoffe im sortiment haben und deshalb auch nur sehr wenig garn aus dieser farbpalette verkaufen …

deshalb hieß es 90 aus 430 (wenn ich mich nicht verzählt habe :-)) zu finden und den garnständer ins neue jahrtausend zu beamen :-). es hat mich viele nerven gekostet. ich bin mit der „handlichen“ karte kreuz und quer durch den laden gerannt, hab sie hier angehalten und dort und mich jedes mal, wenn der nette vertreter auftauchte, für ein paar neue farben entschieden. die meisten durften bleiben, einige mußten wieder gehen, weil sie nicht ins gesamtbild paßten …

am dienstag wähnte ich mich nun endlich am ziel meiner garnträume … für einen kurzen moment jedenfalls *lach*. sieht schön aus, oder?

nähgarn

deshalb habe ich angefangen, alles beschriftet, erst mal nur mit bleistift – neue streifen lasse ich mir im copyshop drucken … und dann das … eine nummer tauchte plötzlich in zwei kategorien „waaaah“ … doch nicht am ziel … ich war richtig traurig :-( …

fehlendes nähgarn

also ist dieses kapitel auch nach monaten nicht abgeschlossen … aber der vertreter kommt in drei wochen schon wieder, dann :-). fest steht, dass nummer 90 rosa rot wird, damit ich nicht so viel neu machen muss *lach*.

vielleicht geht es euch ja jetzt wie mir und ihr seht ein schönes garnsortiment in einem laden mit ganz anderen augen. wenn es nicht arg braun-beige-tannen-olivgrün-lastig ist, haben die besitzer sicherlich viel zeit und energie in den kleinen kasten gesteckt … und das sieht normalerweise keiner …

bis bald bianca

Mag ich!
6

kosmetiktäschchen wie vom fließband


morgen sollen meine kosmetiktäschchen einen eigenen festen platz im laden bekommen. bisher standen sie immer da, wo gerade platz war *hüstel* … einerseits ganz praktisch, weil sich so keine lücken auftaten, wenn ich mal nicht zum nähen kam. anderseits bekommt der kunde nicht wirklich einen überblick, welche modelle gerade da sind …

kosmetiktäschchen

deshalb muss nun ein fester platz her … ob ich will oder nicht :-). damit das regal nicht gleich wieder leer ist, nähe ich gerade auf vorrat … gut, dass schon viele kosmetiktäschchen zugeschnitten waren #ufo-beseitigung, ihr versteht :-). ich mag die täschchengröße. sie paßt gut in die handtasche und hat nicht nur für kosmetik platz sondern auch für anderen kleinkram, der sonst nur in der großen tasche herumflöge …

ich habe noch andere täschchen zugeschnitten. hoffentlich komme ich am wochenende dazu, auch die zu nähen. dann kann ich mich erst mal wieder entspannt zurücklegen *lach*.

bis bald bianca

Mag ich!
1

kostenlose nähanleitung für einen loopschal

kostenlose nähanleitung in acht schritten

könnt ihr einen loop – schal nähen? ich bin mir sicher, dass ganz ganz viele von euch diese frage mit einem großen JA beantworten können. dennoch wird das thema woche für woche heiß diskutiert im laden … und deshalb möchte ich jetzt und hier erklären, wie ich einen loop nähe, selbstverständlich als kostenlose nähanleitung.

stoffauswahl

  1. am anfang eines jeden projektes steht die stoffauswahl – für manche der schwierigste teil eines jeden projektes *lach*. wie groß der stoff sein soll, ist ein stück weit geschmackssache. ich trage einen loop am liebsten wie ein tuch, also nicht nur als wärmenden schal um den hals sondern den ganzen tag als accessoire sozusagen. deshab wähle ich grundsätzlich stoffe, die zwischen 140-160 cm breit liegen. für frühling und sommer kombiniere ich gerne jersey und/oder baumwollstoffe. da die in der regel nach längerem tragen etwas in sich zusammenfallen, nehme ich 35 cm stoff. bei dicken winterstoffen wähle ich nur 25-30 cm.

schöne stoffe für die kostenlose nähanleitung

zuschneiden und heften

  1. die stoffstreifen bitte an den langen seiten rechts auf rechts zusammenheften (die schönen stoffseiten zeigen nach innen).

loopschal nähen

zusammennähen

  1. die langen seiten werden nun zusammengenäht. wenn ihr wie ich hier einen jersey und einen baumwollstoff zusammennäht, ist eigentlich kein elastischer stich notwendig; denn der jersey kann sich so ja eh nicht dehnen … aber ich nähe jersey immer lieber mit der overlock als mit der normalen maschine ssssssst  vvvvvrrrrrrmmmmmm :-).

stoffe zusammennähen

  1. den schal jetzt über eine der kurzen seiten wenden. jetzt muss aus dem schal noch ein loop werden. dazu werden die kurzen seiten aneinander genäht. das ist ein bischen tricky, aber auch nicht die riesen herausforderung. zunächst einmal die kurzen seiten mit nadeln zusammenstecken, soweit es geht. das sieht chaotischer aus als es ist :-). achtet darauf, dass die naht innen im schal liegt. gewendet wird nicht noch einmal.

stoffkuddelmuddel

  1. dann geht es wieder an die nähmaschine. die kurzen seiten werden stück für stück zusammengenäht. paßt bitte auf, dass sich nicht ausversehen, ein stück schal mit unter die maschine schleicht, das gar nicht genäht werden soll.

loop nähen

  1. damit ihr weiter herumkommt beim zusammennähen, einfach hin und wieder die maschinennadel im stoff stehen lassen und vorsichtig den bereits genähten teil in den schal hineinziehen. um so weniger stoff durch die öffnung gequetscht ist, um so weiter kann man diese zunähen :-).

nähen mit stoff

  1. aber irgendwann geht es nicht mehr weiter mit der maschine. das letzte stück muss mit der hand genäht werden. da kann ich euch diese anleitung ans herz legen.

fast fertiger loopschal durch kostenlose nähanleitung

  1. jetzt müßt ihr den loop nur noch umziehen, euch gut fühlen und die frühlingssonne genießen. wieder eine kostenlose nähanleitung die total easy ist. yeah, viel spaß.

eine weitere loop-idee kannst du hier finden.

bis bald bianca

Mag ich!
20

aus dem leben einer ladenbesitzerin


heute möchte ich mit einer neuen rubrik im blog beginnen „alltag einer ladenbesitzerin …“ soll sie heißen. ich weiß, dass ich den traum vieler von euch lebe; einen eigenen laden zu haben. und wißt ihr, was das verrückteste daran ist? es war nie mein traum gewesen *lach*. es stand plötzlich im raum und ich habe „ja“ gesagt.  ich muss immer wieder schmunzeln, wenn kundinnen ganz verzückt in den laden kommen und „ahs“ und „ohs“ von sich geben, und ganz romantische vorstellungen vom eigenen (stoff)laden haben. aber so romantisch ist es gar nicht *lach* … eigentlich gibt es eine ganze hand voll arbeiten und aufgaben, die hier keiner gerne macht, die deshalb immer wieder reihum verteilt werden müssen. versteht mich nicht falsch, mein job macht mir ganz viel spaß und ich möchte ihn gegen keinen anderen auf der welt eintauschen. es ist schön, im laden zu stehen, projekte zusammenzustellen, beraten und sich mit unseren kunden zu unterhalten. aber das ist nur ein ganz kleiner bruchteil meines arbeitstages … ja, inzwischen ist das so … damit ihr nicht allzu traurig seid, wenn euer traum vom eigenen laden nicht wahr werden sollte – oder damit ihr mehr darüber erfahrt, was alles zum eigenen laden gehört, möchte ich euch hin und wieder erzählen, wie meine tage jenseits des offensichtlichen aussehen.

für alle von euch, die sich eher für das leben einer onloneshopbetreiberin interessieren, dem möchte ich bines serie ans herz legen … auch sehr spannend.

upps, jetzt habe ich mich verquatscht. eigentlich wollte ich euch erzählen, was mich die letzten wochen immer wieder einige nerven gekostet hat … und nicht nur mich sondern meinen netten vertreter auch *lach*.

Farbkarte

mehr davon dann die nächsten tage; denn ich bin totmüde, und für morgen habe ich schon etwas anderes vorbereitet.

bis bald bianca

Mag ich!
0

auch das kind liebt decken …


oh schreck, mini-limetrees scheint meine deckensammelleidenschaft geerbt zu haben … deshalb wurde er auch ganz nervös, dass ich ne yeti-decke habe und er nicht. das ging natürlich gar nicht. da hilf nur eins, den rest stoff aus dem laden mitnehmen -leider waren es nur noch 1,70 meter-, einen dazu passenden stoff aussuchen und hoffen, dass das kind die nächsten jahre nicht so schnell wächst :-).

decke von rice

kuscheldecke

bei dem wetter kann man so eine kuscheldecke ja ganz gut gebrauchen … leider :-(. jetzt könnte es wirklich mal länger war und trocken bleiben, oder?

bis bald bianca

Mag ich!
3

neuer nachbar :-)


schon vor einiger zeit ist unsere nachbarin aus der ersten etage ausgezogen … sie sah auch gar nicht mehr gut aus, ist etwas blaß geworden :-) … die gute frau einhorn … dafür haben wir seit tagen einen neuen nachbarn … normalerweise trägt er schwarz, aber zu hause scheint er seine weibliche seite auszuleben *lach*.

häuserfront

post-it krieg :-)welcome mr. darthie :-).

bis bald bianca

Mag ich!
2

die englische mollie makes


da es seit einiger zeit eine wunderschöne deutsche mollie makes gibt mit maki als chefredakteurin, haben wir uns entschieden, die englische ausgabe komplett aus dem programm zu nehmen … auch wenn das mit dem give-away immer eine nette sache war, oder?

englische ausgabe der mollie makes

daher haben wir alle ausgaben um 30% reduziert. wer also interesse hat, kann hier oder im laden zuschlagen. im moment haben wir noch issue 11-25. von einigen ausgaben sind aber nur noch ein oder zwei Exemplare da.

bis bald bianca

Mag ich!
1

endlich eigene tüten


als ich vor einigen jahren auf einer messe in holland kado-tüten entdeckte, wußte ich sofort: „das sind unsere.“ so war es auch viele jahre. aber kado wurde immer bekannter … und inzwischen sind die tüte so verbreitet, dass sie als markenzeichen unbrauchbar sind … schade :-(. der abschied viel uns nicht leicht. wir haben in den letzten monaten viele tüten-größen, -formen und -materialien ausprobiert und uns vorerst für diese entschieden. schließlich muss man sich bei der großen auflage einigermaßen sicher sein, dass man das richtige tut *lach*.

einkaufstüte

limetreestütefür euch ist es nur eine tüte, für uns ein großer schritt :-) … und nach ein paar tagen im gebrauch fällt es mir auch nicht mehr ganz so schwer, eure einkäufe darin einzupacken und euch mit den tüten ziehen zu lassen *lach*.

bis bald bianca

Mag ich!
1

ich bin ein bischen stolz :-)


zu unserem fünfjährigen ladenjubiläum haben wir viele glückwünsche erhalten. wir haben uns über jeden einzelnen ganz dolle gefreut … aber über einen ganz besonders.

blume… und ein bischen könnt ihr euch auch darüber freuen, ja! erinnert ihr euch noch an diese aktion? mit eurer hilfe und hilfe der sponsoren konnten wir den grundstein für ein tolles nähprojekt hier im stadtteil legen. eine der projektbetreuerinnen sagte mir vor ein paar tagen, dass sie einen stamm von ca. 50 frauen haben, die das nähangebot des sozial-center linden mehr oder weniger regelmäßig nutzen … das ist wahnsinn, oder? ich hoffe, dass es das projekt noch ganz ganz lange geben wird. falls ihr übrigens mal ein pojekt ums thema nähen sucht, das sozial-center nimmt immer wieder gerne spenden entgegen, denn auch wenn wir mit unserer spende den grundstein gelegt haben, die kirchenkasse sind leer und jeder (projektbezogen) gespendete Euro ist herzlich willkommen. die bankverbindung findet ihr auf der seite des sozial-centers :-).

wir haben uns ganz ganz fest vorgenommen, in diesem jahr wieder eine ähnliche aktion durchzuführen. da nähprojekte hier in der nähe mangelware zu sein scheinen, sind wir auf der suche nach anderen unterstützenswerten projekten im stadtteil. ich hoffe, wir finden etwas. dann wird es im november eine ähnliche aktion wie 2010 geben. ich hoffe, ihr unterstützt uns dann genauso großartig bis bei der letzten aktion :-).

bis bald bianca

Mag ich!
1

der stoff hats mir angetan


geht euch das genauso? seid ihr auch manchmal überrascht, dass euch dieses oder jenes gefällt, obwohl es eigentlich so gar nicht in euer beuteschema paßt? so ging es mir mit diesem stoff:

Stoff von Alexander Henry

nicht meine farben, nicht unbedingt mein motiv … aber trotzdem. ich weiß, dass ich aus dem stoff kissen auf meinem sofa brauche *lach* … ein bischen gedulden muss ich mich aber noch, denn erst mal liegen die kissen im schaufenster. aber ich hoffe inständig, dass sie keiner kauft *lach* … sonst muss ich mir eben neue nähen.

Kissen mit Zebramuster

Zebra-Kissen

schnell noch einen unserer neuen endlosreißverschlüsse eingenäht … ich mag kissen mit reißverschluss einfach am liebsten …

Zebrakopf

ich mag es ja am liebsten, wenn so großgemusterte stoffe ohne viel chichi verarbeitet werden, damit ihr muster auch gut zur wirkung kommt. deshalb habe ich hier ein 50×50 cm – kissen gewählt. aber mal sehen, so ein kopf macht sich bestimmt auch gut als applikation auf shirt, rock oder tasche *grübel*.

bis bald bianca

Mag ich!
3
Top