schaufenster – aus dem leben einer ladenbesitzern

poster

ihr lieben, heute gestehe ich, was zu den aufgaben gehört, die ich am allerwenigsten mag … noch weniger als die monatliche steuererklärung *lach* … ihr werdet sicherlich gleich mit dem kopfschütteln und mich nicht verstehen … es ist aber so: ich hasse es, das schaufenster zu dekorieren. im alten laden war es noch schlimmer, die schaufenster waren unendlich lang, die ablage davor auch … hast du es schön dekoriert, hat leider vieles den laden verlassen, ohne an der kasse bye-bye zu sagen … deshalb wanderte irgendwann nur noch alles große und sperrige ins fenster samt ablage … das war praktisch, aber nicht schön …

jetzt habe ich das schaufenster schon wieder vernachlässigt *schäm* … alles, was über war, wanderte ins fenster … nicht sehr klug; denn so sah es auch aus … deshalb habe ich mir die letzten tag ein herz genommen und überlegt, wie es werden könnte, habe zwei wimpelketten genäht und habe die vom letzten jahr weihnachten abgehangen. höflicherweise hat mich die letzten monate keiner darauf angesprochen, warum bei uns im schaufenster eine weihnachtsgirlande hing, danke. kaufen wollte sie aber zum glück auch keiner :-). dann erst mal alles ins fenster geschleppt, was in frage kommt.

posterdie tollen poster von „One must dash“ haben wir schon ganz lange, aber irgendwie haben es die meisten nur bis ins lager geschafft. das mußte sich dringend ändern. nun stehen schon mal zwei im schaufenster.

girlande aus postkartenes fügt sich allmählig … und dann geht es irgendwann ganz schnell …schaufenster von limetrees

oh nein, da steht ja noch die leiter mitten im bild … wer hat die denn nicht weggeräumt? grrr …

schaufensterblick

an zwei ecken sah es noch ein bischen kahl aus, da hab ich noch nachgebessert.

deko

uhrjetzt gefällt es mir erst mal :-). so schwierig finde ich es, höhe und tiefe in die dekoration zu bekommen; denn so viele kleinmöbel stehen hier eigentlich nicht herum. schließlich müssen die auch alle irgendwo gestapelt werden, wenn sie sich nicht gerade im schaufenster zeigen …

nächste woche nehme ich mir das andere vor; denn am mittwoch soll doch tatsächlich die haltestelle vorm laden eröffnet werden … kaum zu glauben, was? nach 5 jahren bauzeit, yeah. dafür machen wir uns natürlich hübsch :-).

 

 

Dag Bianca

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO