spendenübergabe


hi hallo, kennt ihr mich noch? sorry, aber ich bin die letzten wochen irgendwo zwischen stoffballen und bürokram verloren gegangen. zweimal habe ich mich allerdings ausgebuddelt, einmal zur stoffmesse in hamburg … ein klasse wochenende, auch wenn wir noch einiges lernen müssen in punkto „effektive standnutzung“. *lach* aber es wird.

und auch gestern bin ich mal aus unserem stofflager rausgekrochen -obwohl da gar nicht mehr sooo viele stoffe liegen; denn fast 100 stück haben es diese woche schon in den laden geschafft – leider aber noch nicht in den onlineshop … achja, zurück zum thema :-).

heute haben wir alle eure sachspenden … und da ist einiges zusammengekommen … und ein großes paket von unseren stoffen, bändern, aufbüglern und was das nähen sonst noch schön macht, geschnappt und sind nach limmer ins kinderheim gefahren. ich war ziemlich angespannt, presse und radio hatten sich angekündigt. deshalb hatte ich auch meine familie im schlepptau, praktisch, da konnten die gleich beim tragen helfen; denn wir waren wirklich gut beladen. sogar eine ältere aber robuste nähmaschine trudelte bei uns ein und sollte nun endlich ins kinderheim umziehen.

Kinderheim-Limmerhach, und was soll ich sagen? es war richtig toll. nicht nur, dass die kinder etwas für uns gebastelt haben,  und wir leckeren kuchen essen durften … es war so toll zu sehen, wie sehr sich alle über das material gefreut haben. die nähbücher wurden gar nicht wieder aus den händen gelegt und neue nähpläne geschmiedet … so schön zu sehen. das war eine tolle belohnung für die viele arbeit, die wir in diese a(u)ktion gesteckt haben.

Gruppenfoto-1stolz haben zwei mädels ein paar ihrer werke gezeigt, die sie bereits in der nähschule gefertigt haben. aber bald können sie öfter an die nähmaschine und noch viele tolle dinge nähen.

Erste-Erfolgedie sachspenden waren natürlich nur ein teil der spenden. dank eurer regen beteiligung ist ja auch noch eine menge geld zusammen gekommen. nachdem das finanzamt seinen anteil abbekommen hat,  sind fette 1.406,30 EUR, in worten eintausendvierhundertundsechs euro und 30 cent, übrig geblieben. wahnsinn, oder? damit sollten locker zwei nähmaschinen und das nötige andere equipment für die kiddies angeschafft werden können.

DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE

danke den mitbietenden, den höchstbietenden und den unternehmen aus nah und fern, deren produkte wir auch versteigern durften: jolijou, Frau Börd, das Pfefferhaus, hamburger liebe, raumgerecht, was eigenes, Luzia Pimpinella, frühling bitte, Plattenbau Linden, mymaki und steffee.

übrigens haben wir noch eine tolle spende erhalten, die zwar nichts mit nähen zu tun hat, aber dennoch für viele ahs ud ohs im kinderheim gesorgt hat. immerhin die habe ich fotografiert und möchte sie euch die nächsten tage vorstellen.

bis bald bianca

Mag ich!
6

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. ich finds super von euch! habe es schon in der zeitung gelesen. wäre gespannt, wie die nähmaschinen genutzt werden, macht bestimmt ganz viel freude. lg ottilie

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Top