Inbetriebnahme des Wasserwerkes in Fuhrberg

Nach 22monatiger Bauzeit folgt am 05. Mai 1959 die Inbetriebnahme des neuen hannoverschen Wasserwerkes in Fuhrberg, rechtzeitig vor Beginn des großen Dürresommers.

Neben Fuhrberg kommt ein großer Teil des Trinkwassers in Hannover aus dem Wasserwerk Elze-Berkhof. Dazu kommt das Wassergewinnungsgebiet in Grasdorf in dem Harzwasser mit Grundwasser gemischt wird. Das Wasserwerk in Ricklingen spielt heute keine Rolle mehr für die Wasserversorung der Landeshauptstadt Hannover.

Wie es um die Trinkwasserqualität bestellt ist findet man auf der Webseite von enercity.

Verfolgen Sie den Weg des Wassers vom Regentropfen bis zum Trinkwasser. Die beiden Wasser-Erlebnispfade im Fuhrberger Feld und in Grasdorf veranschaulichen spannende Hintergründe und verblüffende Fakten rund um das wichtigste Lebensmittel.

Bildquellen:

  • Kalenderblatt: www.hannover-entdecken.de