Küchenbrand in Altenwohnanlage

In einer Altenwohnanlage in der Drostestr (List) brannte es in der vergangenen Nacht in der Küche einer Wohnung. Die Bewohnerin konnte gerade noch rechtzeitig gerettet werden.

Gegen 23:15 Uhr bemerkte ein Passant einen Feuerschein in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss der Altenwohnanlage und alarmierte die Feuerwehr.

Wenig später trafen die ersten Rettungskräfte in der weitläufigen Anlage ein und versuchten sofort, sich über eine Drehleiter und das Treppenhaus Zugang zu der Wohnung zu verschaffen.

Die Bewohnerin konnte praktisch im letzten Moment unverletzt aus ihrer verrauchten Wohnung gerettet werden. Die Rentnerin hatte vorher bereits  selbst einen Löschversuch unternommen, so dass die Einsatzkräfte nur noch  Nachlöscharbeiten durchführen mussten. Um 23:50 Uhr war dieser Einsatz beendet.

PM: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Landeshauptstadt Hannover