Werbung

Leitungsarbeiten im Bereich des Südschnellwegs weiten sich aus

Die im Januar gestarteten Vorarbeiten für die Sanierung des Südschnellwegs weiten sich in den kommenden Wochen aus. Betroffen sind der westliche Bereich der Willmerstraße, der Kreuzungsbereich Hildesheimer Straße/Willmerstraße sowie die Schützenallee.

Willmerstraße Richtung Osten gesperrt

Für die Umlegung der Schmutz- und Regenwasserkanäle und einen Teilabriss eines Fußgängertunnels ist der südliche Teil der Willmerstraße (Fahrtrichtung Osten) zwischen Landwehrstraße und Hildesheimer Straße vom 16. Februar bis voraussichtlich 29. April gesperrt. Dies schließt auch die Abfahrt vom Südschnellweg nach Döhren vom Landwehrkreisel kommend ein. Die Umleitung für Kraftfahrer*innen ist über das Seelhorster Kreuz und von dort zurück zur Hildesheimer Straße ausgeschildert. Von der Schützenallee wird der Verkehr südlich über die Brück- und Abelmannstraße sowie alternativ über Rudolf-von-Bennigsen-Ufer und Altenbekener Damm (nördliche Umleitung) zur Hildesheimer Straße geführt.

Behinderungen im Kreuzungsbereich Hildesheimer Straße

Im Vorfeld des geplanten Tunnelbaus lässt die Stadtentwässerung Hannover auch im Kreuzungsbereich der Hildesheimer Straße die vorhandenen Schmutz- und Regenwasserkanäle verlegen. In einem ersten Bauabschnitt werden ab dem 21. Februar die Kanäle nördlich des Südschnellwegs neu gebaut. In diesem Zug müssen bis voraussichtlich Mitte April westlich der Kreuzung die Fußgängerinsel, die angrenzende Rechtsabbiegespur in Richtung Willmerstraße sowie stadtauswärts ein Geradeausfahrstreifen der Hildesheimer Straße gesperrt werden.

Der Fuß- und Radverkehr kann wie bisher über ausgeschilderte Wege die Kreuzung sowohl in Nord-Süd Richtung als auch in Ost-West Richtung passieren. Dem Straßenverkehr aus Richtung Zentrum ist ein Rechtsabbiegen in die Willmerstraße dann nicht möglich. Für die zeitgleich beginnenden Arbeiten südlich des Südschnellweges wird die Rechtsabbiegespur der Willmerstraße in Richtung Hildesheimer Straße gesperrt.

Sperrung der Willmerstraße Richtung Westen und Einschränkungen in der Schützenallee

In der Schützenallee startet am 23. Februar die Erweiterung des Regenwasserkanals. Bis voraussichtlich Anfang April wird die Willmerstaße Richtung Westen zwischen Hildesheimer Straße und Schützenallee gesperrt. Auch die Auffahrt auf den Südschnellweg in Richtung Landwehrkreisel ist an dieser Stelle nicht möglich. In der Schützenallee selbst müssen zwei Fahrspuren gesperrt werden, sodass über die verbleibende Fahrspur und mit Ampelregelung der Verkehr in beide Richtungen an der Baustelle vorbeigeführt wird. Verkehrsteilnehmer*innen von der Hildesheimer Straße mit Ziel Schützenallee oder Rudolf-von-Bennigsen-Ufer sollten über Altenbekener Damm oder Abelmannstraße ausweichen.

Bildquellen:

  • Verkehrsinfos: www.hannover-entdecken.de