Werbung

Neue Testzentren in der Nähe des Weihnachtsmarktes

Erleichterung für Weihnachtsmarktgäste durch drei neue Corona-Testzentren im Veranstaltungsbereich: Ab morgigen Montag (13. Dezember) sind die Stationen am Holzmarkt, in der Schmiedestraße (Ecke Seilwinderstraße) sowie in der Karmarschstraße (vor der Sparkasse/Markthalle) geöffnet. Damit wird Besucher*innen das Erfüllen der „2-G-plus“-Regel vereinfacht.

Wer auf dem Markt Essen oder Getränke kauft oder konsumiert, muss geimpft oder genesen sein sowie ein aktuelles negatives Testergebnis vorweisen. Menschen, die bereits dreimal geimpft wurden („Booster“), benötigen nach Entscheidung des Landes keinen Bürgertest mehr.

Alternativ kann man auch rund um den Weihnachtsmarkt an vielen Stellen ganz ohne irgendwelche Nachweise Glühwein, Schmalzkuchen oder Bratwurst bekommen. Wer das noch verstehen soll ist rätselhaft.

Detailinformationen zu den drei neuen Testzentren bietet das Internet unter www.teststation-weihnachtsmarkt.de.

Bildquellen:

  • Schmalzkuchen mit 2Gplus: www.hannover-entdecken.de
Kategorie: Corona