November der Wissenschaft 2021

Breit gefächertes Programm ab sofort online

Digital, hybrid und in Präsenz – der November der Wissenschaft wird in diesem Jahr für zwei Wochen zum #knowember. Vom 1. bis zum 14. November laden hannoversche Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Bildungsträger zu Vorträgen, Diskussionen, Experimenten und Exkursionen ein. Das Gesamtprogramm mit etwa 180 Veranstaltungen ist ab sofort ausschließlich online einsehbar unter www.hannover.de/knowember. Auf ein gedrucktes Programm verzichtet die Initiative Wissenschaft Hannover, um den einzelnen Veranstalter*innen so die Möglichkeit zur Veröffentlichung von tagesaktuellen Einlassbedingungen zu geben.

Die Auftaktveranstaltung findet am Montag, 1. November, um 18 Uhr bei der VolkswagenStiftung im Schloss Herrenhausen statt. Mit Filmen und Vorträgen stellen hannoversche Wissenschaftler*innen aktuelle Forschungsfragen unter dem Titel „Gesellschaft in der Transformation“ vor. Es wird diskutiert über klimaverträgliche Energieversorgung, kommunales Nachhaltigkeitsmanagement, künstliche Intelligenz in der Medizin, das Mensch-Tier-Verhältnis und die Bedeutung von Kunst und Kultur für unser Leben.

Der November der Wissenschaft ist ein Projekt der Initiative Wissenschaft Hannover, in der sich alle hannoverschen Hochschulen, das Fraunhofer ITEM, die VolkswagenStiftung, das Studentenwerk, die hannoverimpuls GmbH und die Landeshauptstadt Hannover engagieren. Das Format wird bereits seit 2008 alle zwei Jahre veranstaltet und wurde 2020 aufgrund der Pandemie um ein Jahr verschoben.

Der November der Wissenschaft 2021 wird gefördert von der Sparkasse Hannover.

www.hannover.de/knowember

Bildquellen:

  • Im Innenhof des Schloss Herrenhausen: www.hannover-entdecken.de