Werbung

„Verbindet euch! Demokratische Allianzen für eine plurale Gesellschaft“

Verbindet euch! Online FestivalNachrichten über rassistische und antisemitische Anschläge wie Halle und Hanau sind allgegenwärtig. Zunehmend sind auch sexistische und ableistische Anfeindungen öffentlich sicht- und diskutierbar. Hinzu kommen Deutungskämpfe um Geschichte und Erinnerung, wissenschaftliche Erkenntnisse und demokratische Werte werden in Frage gestellt. Um zu zeigen, dass Demokratie und Menschenrechte nicht selbstverständlich sind und sie gelebt und gegen Angriffe verteidigt werden müssen, will das Online-Festival vom 28. bis 31. Oktober helfen demokratische Allianzen zu bilden.

Dafür bringt das Online-Festival „Verbindet euch! – Demokratische Allianzen für eine plurale Gesellschaft” vom 28. bis 31. Oktober Bildungsprojekte, zivilgesellschaftliche Projekte, Wissenschaft und Kultur zusammen. Mit seinem Programm richtet es sich an Lehrer*innen, Multiplikator*innen, Pädagog*innen und interessierte Einzelpersonen. Ziel ist es, den Teilnehmenden inhaltliche Impulse und einen Überblick über ausgewählte Akteur*innen der historischen und politischen Bildung zu eröffnen, einen Austausch zu initiieren und Impulse für Projekte mit Kindern und Jugendlichen zu geben.

Das Festival ist eine Kooperation zwischen „Stories for Tomorrow – Ein Raum für Wandel und Lernen”, dem ZeitZentrum Zivilcourage der Landeshauptstadt Hannover und „Spielfeld Gesellschaft” der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung.

Das Online-Programm

Zur Eröffnung am Donnerstagabend (28. Oktober) um 18.30 Uhr diskutieren Regine Kramarek, Bürgermeisterin der Landeshauptstadt Hannover, Dr. Elke Gryglewski, Geschäftsführerin der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten und Tobi Kunze, Slam-Poet und Autor über zeitgemäße Vermittlungsangebote in der historisch-politischen Bildung. Am Freitagabend (29. Oktober) um 17 Uhr wird der Film „Masel tov Cocktail“ gezeigt und gemeinsam mit dem Regisseur Arkadij Khaet besprochen. Am Samstagabend (30. Oktober) um 19 Uhr liest der Autor Mati Shemoelof aus seinen Texten und dazu gibt es Musik von Joy Bogat. Während des Festivals von Freitag bis Sonntag stellen sich zudem verschiedene hannoversche und bundesweite Initiativen und Bildungsprojektes vor und diskutieren mit dem Publikum über „Demokratische Allianzen gestern – heute – morgen“. Dazu gehören Projekte aus dem Netzwerk Erinnerung & Zukunft Region Hannover, Amaro Drom e.V., die Villa ten Hompel, das Theaterprojekt „Mit den Augen eines zwölfjährigen Mädchens“ (Leila Semaan) und das Projekt Meet a Jew sowie die Bildungsstätte Anne Frank.

Verschiedene Workshops zu innovativen pädagogischen Konzepten in der historisch-politischen Bildung mit Jugendlichen und viele Möglichkeiten des Austauschs und der Vernetzung sind auch Teil des Programms.

Weitere Informationen zum Programm gibt es unter: www.hannover.de/das-z

Bildquellen:

  • Verbindet euch! Online Festival: hannover.de - (c) Joy Bogat, Mati Shemoelof - Cfir Harbi, Masel tov Cocktail
  • Verbindet euch!: hannover.de - (c) Joy Bogat, Mati Shemoelof - Cfir Harbi, Masel tov Cocktail
Kategorie: Kulturtipps
Quelle/Autor: Pressemitteilung Stadt Hannover