Polizei führt Verkehrskontrollen durch und erwischt Verkehrsteilnehmende ohne gültigen Führerschein und unter Drogeneinfluss

Vom Freitag, 02.12.2022, auf Samstag, 03.12.2022, hat die Polizei stationäre Kontrollen zur Überprüfung der Fahrtüchtigkeit der Verkehrsteilnehmenden im Stadtgebiet von Hannover durchgeführt. 79 Fahrzeuge wurden überprüft und je sieben Strafverfahren sowie Ordnungswidrigkeiten eingeleitet. In 13 Fällen wurde den Fahrzeugführern die Weiterfahrt untersagt.

Einsatzkräfte der Polizeikommissariate Stöcken und Nordstadt sowie der Spezialisierten Verfügungseinheit der Polizeiinspektion Besondere Dienste richteten ihre stationären Kontrollstellen auf der Mecklenheidestraße und Vahrenwalder Straße ein und überprüften die Verkehrsteilnehmenden insbesondere in Bezug auf den Konsum von Alkohol und Betäubungsmitteln. Auffällig war es, dass keine Alkoholverstöße festgestellt wurden. Dagegen ahndeten die Einsatzkräfte im ersten Kontrollabschnitt in der Mecklenheidestraße sieben Betäubungsmittel-Verstöße. Bei einer Kontrolle drang den überprüfenden Beamten so ein intensiver Cannabisgeruch in die Nase, dass das Fahrzeug mit Unterstützung der Drogenspürhunde der Polizeiinspektion Besondere Dienste genauer in Augenschein genommen werden musste. Dabei konnte eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden werden.

Im weiteren Verlauf der Kontrollen wurden zwei Fahrzeugführer überprüft, die auf dem Weg zur Arbeit waren und augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen. Nach Blutentnahme und Untersagung der Weiterfahrt mussten die beiden Männer ihren Weg zum Schichtbeginn zu Fuß fortsetzen.

Bei dem zweiten Kontrollabschnitt wollten die Einsatzkräfte gegen Mitternacht den Fahrer eines weißen Seat Ibiza mit hannoverschem Kennzeichen kontrollieren. Nachdem sie ihm seinen Kontrollplatz zugewiesen hatten, beschleunigte er unvermittelt stark und raste auf der Vahrenwalder Straße in Richtung stadteinwärts. Die Einsatzkräfte leiteten umgehend eine Fahndung ein, allerdings konnte der Flüchtende nicht gestellt werden. Im weiteren Einsatzverlauf mussten die Drogenspürhunde noch einmal hinzugezogen werden, um ein verdächtiges Fahrzeug zu überprüfen. Dabei wurden ebenfalls Betäubungsmittel entdeckt.

Zudem erwischten die Einsatzkräfte zwei Fahrer, die ohne eine gültige Fahrerlaubnis unterwegs waren. Auch wurde ein augenscheinlich gefälschter Führerschein entdeckt und sichergestellt.

Bildquellen:

  • Polizei Nachrichten: www.hannover-entdecken.de