Werbung

Polizei sucht Zeugen eines versuchten Raubs auf einen Kiosk

Am Freitag, 11.03.2022, haben zwei bislang unbekannte Täter versucht, einen Kiosk an der Straße Sahlkampmarkt zu überfallen. Dabei schlug einer der Angreifer auf einen Angestellten des Kiosks ein und verletzte ihn leicht. Da sich der 21-Jährige zur Wehr setzte, flüchteten die Täter ohne Beute. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Raubs und bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach den Tätern.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei Hannover war ein 21 Jahre alter Mitarbeiter eines Kiosks am Sahlkampmarkt gegen 19:20 Uhr dabei, Getränke in die Kühlschränke einzuräumen. Urplötzlich wurde er von einem Unbekannten gewaltsam von hinten gegen den Kühlschrank gedrückt. Der Angreifer schlug den Angestellten mehrmals gegen den Oberkörper. Der 21-Jährige setzte sich zur Wehr und schubste den unbekannten Mann weg. Anschließend nahm der Kioskmitarbeiter eine zweite männliche Person wahr, die in der Kiosktür stand. Die Angreifer rannten in Richtung Spessartweg weg.

Der Angestellte verständigte die Polizei. Den Ermittlern liegt folgende Täterbeschreibung vor. Der erste Angreifer ist ungefähr 17 bis 21 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß und von schlanker Statur. Er hatte schwarze kurze Locken, gerötete braune Augen und einen Drei-Tage-Bart. Zur Tatzeit trug er ein dunkles Oberteil, ein schwarzes Cap, dunkle Atemschutzmaske, eine blaue Jeans und schwarze Nike-Turnschuhe.

Sein Komplize ist ebenfalls im Alter zwischen 17 und 21 Jahren, circa 1,80 Meter groß und schlank. Er hatte blonde Haare. Zur Tatzeit war er komplett schwarz gekleidet.

Die Polizei ermittelt wegen versuchten Raubs und bittet Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden.

Bildquellen:

  • Polizei Nachrichten: www.hannover-entdecken.de
Kategorie: Blaulicht
Quelle/Autor: Pressemitteilung Polizei Hannover