Werbung

Polizei verfolgt 24-jährigen Audi-Fahrer durch Hannover und stellt ihn

Aufgrund seiner auffälligen Fahrweise wollte die Polizei am Sonntagabend, 06.03.2022 den Fahrer eines Audi A4 an der Limmerstraße in Linden-Nord kontrollieren.

Der 24-Jährige am Steuer flüchtete daraufhin mit hoher Geschwindigkeit, missachtete rote Ampeln und verursachte beinahe zwei Unfälle, zu denen Zeugen gesucht werden. Mehrere Streifenwagen verfolgten den Audi und stoppten ihn schließlich an der Herschelstraße.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats Hannover-Limmer verfolgten mehrere Streifenwagen einen 24-Jährigen mit seinem Audi A4 durch die Stadt Hannover. Der Mann fiel am Sonntag gegen 22:25 Uhr an der Limmerstraße einer Polizeistreife auf, weil er in einer auffällig ruckartigen Weise fuhr.

Der Audi-Fahrer ignorierte die Anhaltezeichen der Polizei und flüchtete mit stark überhöhter Geschwindigkeit von bis zu 120 Kilometer pro Stunde in Richtung Innenstadt. Dabei missachtete er drei rote Ampeln an den Kreuzungen Fössestraße / Blumenauer Straße, Goethestraße / Brühlstraße sowie an der Goseriede / Kurt-Schumacher-Straße. Beim Abbiegen an der letztgenannten Kreuzung umfuhr der Audi-Fahrer einen an der roten Ampel wartenden Linienbus über einen Gehweg am Steintorplatz. Dabei sprang ein 52-jähriger Fußgänger zur Seite, um nicht vom Pkw erfasst zu werden.

Auf seiner weiteren Flucht in der Herschelstraße beschleunigte der Audi-Fahrer wieder und fuhr trotz Rotlicht über die Celler Straße. Hierbei kollidierte er beinahe mit einem Pkw, der aus Richtung Hamburger Allee kam. Kurz darauf stoppte die Polizei den Audi in Höhe der Arndtstraße und nahm den Fahrer fest.

Es ergaben sich bei dem 24-Jährigen aus Hannover Hinweise auf den Konsum von Betäubungsmitteln. Die Polizei ließ daher eine Blutprobe entnehmen, deren Ergebnis derzeit noch aussteht. Gegen den Mann leitete die Polizei Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens ein. Sie beschlagnahmte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hannover seinen Führerschein und den Audi. Der 24-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Zeugen, die Hinweise zu den beiden geschilderten Beinaheunfällen in der Innenstadt geben können, werden gebeten sich beim Polizeikommissariat Hannover-Limmer unter der Telefonnummer 0511 109-3920 zu melden.

Bildquellen:

  • Polizei Nachrichten: www.hannover-entdecken.de