Das historische Hannover

Das historische Hannover bietet so einige Überraschungen. Einer der bekanntesten Massenmörder lebte hier, eine provisorische Brücke hielt länger als gedacht und so manches architektonische Schmuckstück wurde leider auch nach dem Krieg noch abgerissen obwohl es den Bombenhagel überlebt hat. Erleben sie die Straßenbahnen in den 70er Jahren oder eine Fahrt durch die Stadt in den 80ern. Schauen sie sich noch einmal die Highlights der Expo 2000 an oder lernen sie bekannte und nicht so bekannte Frauen aus der Leinestadt kennen.

  • ehem. Hauptpost Hannover

    Bilder vom Abriss der Hauptpost am Ernst-August-Platz und der angrenzenden Gebäude für den Neubau der Ernst-August-Galerie im Stadtteil Mitte. Für den Neubau der Einkaufspassage wurden das Hauptpostamt sowie zwei Altbauten an der Kurt-Schumacher-Straße abgerissen.Darunter befand sich ein teilweise erhaltenes Witwenhaus vom Ende des 19. Jahrhunderts. Die Galeriebetreiber bauten das neobarock gestaltete Hauseingangsportal in die Außenfassade der Galerie nahe seinem ursprünglichen Standort wieder ein. https://www.youtube.com/watch?v=MEJDMxEC-_s

    weiterlesen …

Das historische Hannover:

Mehr in der Kategorie Historisches …

Bildquellen

  • Das Hoftheater zwischen 1898 und 1903 in einer Aufnahme von Karl F. Wunder: Von Karl Friedrich Wunder - Scan vom Original des mir vorliegenden Foto-Buches Hannover – 26 Ansichten nach künstlerischen Aufnahmen von Karl F. Wunder (Druck und Verlag der Kunstanstalt Gerhard Blümlein & Co., Frankfurt a/M., o. J.), Gemeinfrei, Link