Werbung

Rechtsextremismus: Aktuelle Vorfälle in Misburg – was können BürgerInnen tun?

die-gruenenEinladung zur Info- und Diskussionsveranstaltung des Grünen Stadtverbandes Hannover am Donnerstag, den 26. November, um 19:30 Uhr im Bürgerhaus Misburg

Übergriffe auf links-alternative Jugendliche und zahlreiche weitere Vorfälle zeigen, dass gerade in Misburg Handlungsbedarf gegen Nazis besteht. Der Grüne Stadtverband möchte die aktuelle Situation im Nord-Osten Hannovers beleuchten und diskutieren, was engagierte Bürgerinnen und Bürger tun können, um rechtsextremen Aktivitäten entgegen zu wirken.

Dazu laden wir am Donnerstag, den 26. November, um 19:30 Uhr zu einer Info- und Diskussionsveranstaltung ins Bürgerhaus Misburg ein (Seckbruchstraße 20, Hannover).

Gäste:

Sebastian Wertmüller (DGB Region Nds.-Mitte),
Helge Limburg (MdL, Bündnis 90/Die Grünen)

Hinweis:

Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, sind von der Teilnahme an der Veranstaltung ausgeschlossen.

www.gruene-hannover.de