Werbung

Stadt zahlt Wohngeldempfänger*innen Heizkostenzuschuss

Die erhöhten Energiekosten verunsichern viele Bürger*innen, daher gibt der Fachbereich Soziales der Landeshauptstadt Hannover jetzt frühzeitig vor dem Winter eine Regelung zur Entlastung bekannt.

Wohngeldempfänger*innen, die im Zeitraum vom 1.Oktober 2021 bis 31. März 2022 mindestens einen Monat Wohngeld bezogen haben, erhalten in diesem Jahr, 2022, automatisch einen Heizkostenzuschuss. Die Auszahlung erfolgt durch die zuständige Wohngeldbehörde.

Die Höhe des Heizkostenzuschusses beträgt 270€ für eine Person, 350€ für zwei Personen und für jede weitere Person im Haushalt 70€.

Der Zuschuss muss nicht beantragt werden. Die Auszahlung erfolgt in der Landeshauptstadt Hannover aufgrund einer Systemumstellung bei der Software im Herbst 2022. Dann werden auch die entsprechenden Bescheide erstellt und verschickt.

Die Zahlung basiert auf einem Bundesgesetz, dem sogenannten Heizkostenzuschussgesetz aus dem April 2022.

Bildquellen:

  • Stadt Hannover: Stadt Hannover
Kategorie: Politik
Quelle/Autor: Pressemitteilung Stadt Hannover