Werbung

Stadtbahnlinie 10: Ersatzverkehr mit Bussen zwischen „Brunnenstraße“ und „Ahlem“

Ab sofort wird auf der Stadtbahnlinie 10 der Streckenabschnitt zwischen der Haltestelle „Brunnenstraße“ bis zum Endpunkt „Ahlem“ auf unbestimmte Zeit für den Stadtbahnverkehr gesperrt. Grund sind Sanierungsarbeiten im Bereich der Kehranlage am Endpunkt in Ahlem. Es wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet.

Aufgrund von Bergwerksschäden im Bereich der Heisterbergallee darf die Stadtbahnlinie 10 auf Anordnung des Landesamts für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) den Abschnitt zwischen Brunnenstraße und Ahlem ab sofort und bis auf Weiteres nicht befahren.

Die Linie 10 fährt aktuell nur zwischen Brunnenstraße und Hauptbahnhof/ZOB bzw. umgekehrt.

Zwischen Ahlem und Brunnenstraße wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet.

Der SEV hält an folgenden Stellen:

  • Ahlem: Abfahrt in der Bus-Umsteigeanlage am Schild mit der Aufschrift „SEV Schienenersatzverkehr“
  • Ehrhartstraße: Haltestellen am Fahrbahnrand mit der Aufschrift „SEV Schienenersatzverkehr“
  • Brunnenstraße: Abfahrt an der SEV-Haltestelle am Margarethe-und-Max-Rüdenberg-Platz

Bitte beachten Sie, dass eine Fahrradmitnahme in den SEV-Bussen nicht möglich ist. Die Fahrzeiten werden sich durch diese außerplanmäßige Maßnahme verlängern, bitte planen Sie daher für ihre Fahrt mehr Zeit ein.

Bitte beachten Sie zusätzlich, dass die morgendlichen Expressfahrten der Linie 10 ab sofort und bis auf Weiteres entfallen.

Bildquellen:

  • Üstra Hannover: www.hannover-entdecken.de