Kirchrode-Bemerode-Wülferode, Südstadt-Bult, Verkehrsinformationen

Stadtbahnlinie 6: Ersatzverkehr mit Bussen zwischen „Freundallee“ und „Messe/Ost“

Wegen umfangreicher Gleisbauarbeiten zwischen den Haltestellen „Kinderkrankenhaus auf der Bult“ und „Zuschlagstraße“ können die Stadtbahnen der Linie 6 ab Samstag, 15. April 2023, Betriebsbeginn, bis Montag, 17. April 2023, Betriebsbeginn, den Streckenabschnitt ab der Haltestelle „Freundallee“ bis zum Endpunkt „Messe/Ost“ nicht bedienen. Demzufolge fahren die Stadtbahnen lediglich im nördlichen Streckenabschnitt zwischen dem Endpunkt „Nordhafen“ und der Haltestelle „Freundallee“. Am darauffolgenden Wochenende ist eine weitere Sperrpause in diesem Bereich geplant. Für den gesperrten Streckenabschnitt wird ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Ablauf des Ersatzverkehrs mit Bussen:

Der Umstieg zwischen den Stadtbahnen und den Bussen des Schienenersatzverkehres erfolgt in Fahrtrichtung „Messe/Ost“ (stadtauswärts) an der Haltestelle Freundallee. In Richtung „Nordhafen“ (stadteinwärts) steigen die Fahrgäste am „Braunschweiger Platz“ von den Bussen in die Stadtbahnen. Die meisten Haltestellen werden von den Ersatzbussen in unmittelbarer Nähe zu den regulären Stadtbahnhaltestellen bedient. Ausgenommen ist hiervon die Haltestelle „Feldbuschwende“. Diese Haltestelle entfällt ersatzlos. Als Alternative zur „Feldbuschwende“ kann die benachbarte Haltestelle „Kronsberg“ genutzt werden. Der Endpunkt „Messe/Ost“ befindet sich für die Busse des Schienenersatzverkehrs in der Brüsseler Straße, im Nahbereich zum Stadtbahn-Endpunkt. Die dort eingerichtete SEV-Haltestelle wird für Ankunft und Abfahrt genutzt.

Aktuelle Infos auf uestra.de und in der GVH App:

Die ÜSTRA bittet alle Fahrgäste mehr Fahrzeit einzuplanen, da die Ersatzbusse für die Stadtbahnlinien nach einem gesonderten Baustellenfahrplan verkehren. Es wird empfohlen, sich vor Fahrtantritt auf uestra.de oder in der GVH App über kurzfristige Verkehrseinschränkungen zu informieren. Zudem werden die Fahrgäste mit Aushängen und Ansagen auf den betroffenen Streckenabschnitten über die Ersatzverkehre informiert.

Bildquellen:

  • Schienenersatzverkehr: www.hannover-entdecken.de