Werbung

Tag der Deutschen Einheit

Am 3. Oktober 2014 war Niedersachsen nach 1998 wieder Gastgeber für die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit.

Rund um das Neue Rathaus und am Maschsee präsentierten sich unter dem Motto „Vereint in Vielfalt“ in mehr als 100 Zelten, Pavillons und Ständen die 16 Länder, der Bund sowie zahllose Institutionen, Organisationen und Vereine aus Niedersachsen. Fast eine halbe Million Menschen besuchten bei strahlenden Sonnenschein am 2. und 3. Oktober das Bürgerfest.

Tag der Deutschen Einheit - Feier in Hannover, 3.Oktober 2014

Dieses Video wird per Klick von Youtube geladen - Datenschutz Informationen von Google

Vor 25 Jahren hätten viele von uns nicht hier sein können. Die Anreise nach Hannover hätte für DDR-Bürger gut 100 km östlich von hier geendet. Zwischen Marienborn und Helmstedt verlief eine hermetisch abgeriegelte Grenze. Fluchtversuche unterband die DDR mit Waffengewalt. Hunderte verloren an der innerdeutschen Grenze ihr Leben. Heute weisen uns die Begrüßungsschilder an der Autobahn darauf hin, dass wir von Sachsen-Anhalt nach Niedersachsen kommen – von einem deutschen Bundesland in das nächste.

Ich empfinde heute wie vor 24 Jahren unverändert tiefe Freude darüber, dass wir gemeinsam den Tag der Deutschen Einheit feiern – als Bürgerinnen und Bürger eines deutschen Staates. Fast alle von uns haben ihre eigenen Erinnerungen an die dramatischen Ereignisse, als aus zwei deutschen Staaten wieder einer wurde.

Auszug aus der Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel

Bildquellen:

  • Kalenderblatt: www.hannover-entdecken.de