Alle Artikel mit dem Schlagwort: Jazz Club Hannover

Küchengartenpavillon auf dem Lindener Berg

Lindener Berg – 35 Meter ragt der Berg über das umliegende Stadtgebiet

Bis 1974 war der Lindener Berg mit 89 Metern über NN. die höchste Erhebung in der Stadt. Mit der Gebietsreform samt Eingemeindung des Kronsberg musste er diesen Titel abgeben. Zirka 35 Meter über das umliegende Stadtgebiet ragt der Berg hinaus. Geschichte des Lindener Berges 1392 entstand der Lindener Turm als Teil der Landwehr. Im Dreißigjährigen Krieg schlug der Feldherr Tilly am 25. Oktober 1625 auf dem Lindener Berg sein Lager auf. Von hier aus sandte er einen Trompeter als Unterhändler nach Hannover, um Aufnahme in der Stadt zu verlangen – was der hannoversche Magistrat jedoch verweigerte. Daraufhin kam es zu einem kleinen Scharmützel an der Ihmebrücke, nach dem die Tilly’schen Truppen zunächst in das Ricklinger Holz weiterzogen. 14 Tage später lagerte auf dem Berg wiederum das Tillysche Heer, dann jedoch zogen die Besatzer in Richtung Weser ab – ohne Hannover erobert zu haben. Nach den Befreiungskriegen gegen Napoleon sollte, nach einem Vorschlag von Georg L. F. Laves, der Lindener Berg zum Standort eines Waterloo-Monumentes werden. Dieser Vorschlag wurde allerdings nicht verwirklicht. Man errichtete das Monument …

„Jazz für die Couch“- #sofakonzerte, powered by enercity 04.12.2020, Stephan Abel jazz classics

Sofakonzerte mit Stephan Abel & Band

Das erste der fünf #Sofakonzerte vom Jazz Club Hannover mit Stephan Abel & Band. »The New Standard« ist als Prinzip gar nicht so neu, denn auch schon Granden wie Charlie Parker, Dizzy Gillespie und Dexter Gordon kombinierten in den 1940er- und 1950er-Jahren Standardwerke mit eigenen Kompositionen. Im besten Sinne des Wortes ein spielerischer Abend, denn den Fans stellen Stephan Abel und seine Band immer wieder aufs Neue die Frage: Kennt ihr das Stück, kennt ihr es nicht? Besetzung: Stephan Abel (Tenorsax, Baritonsax), Lutz Krajenski (Piano), Hervé Jeanne (Kontrabass), Michael Griener (Schlagzeug) Sofakonzert #1: Stephan Abel & Band spielen “The New Standard”Dieses Video auf YouTube ansehenDieses Video wird per Klick von Youtube geladen – Datenschutz Informationen von Google Auf den Geschmack gekommen? Hier sind die nächsten Termine: 15.12.2020 Jocelyn B. Smith 22.12.2020 Sandro Roy 29.12.2020 Torsten Goods 01.01.2021 Max Mutzke und Marialy Pacheco https://www.youtube.com/channel/UCbF6xE8QPsmGA_tQFnjvmGA

„Jazz für die Couch“- #sofakonzerte, powered by enercity 04.12.2020, Stephan Abel jazz classics

Fünf kostenlose Jazz Club Sofakonzerte in Zusammenarbeit mit enercity

Jazz Club Sofakonzerte: Jazz geht’s los Die strengen Corona-Regeln erlauben es nach wie vor nicht, Konzerte live zu erleben. Das größte Open-Air-Jazzfestival in Deutschland – »enercity swinging hannover« –, das an Himmelfahrt sonst gut und gern rund 40.000 Zuschauer vor das Neue Rathaus in Hannover lockt, musste 2020 erst verschoben und dann ganz abgesagt werden. Doch ganz sollen Jazzfans dieses Jahr nicht auf musikalischen Schwung verzichten müssen: Fünf #Sofakonzerte sollen enercity-Kunden und Musikfreunden die Zeit rund um Weihnachten verschönern. fünf kostenlose #Sofakonzerte via Internet Musiker: Max Mutzke, Sandro Roy, Jocelyn B. Smith, Torsten Goods, Konzerte: 08.12., 15.12., 22.12., 29.12., 01.01. jeweils 19 Uhr Spenden erbeten zugunsten notleidender Musiker (via Initiative Musik) alle Infos: https://magazin.enercity.de/sofakonzerte Der Energiedienstleister veranstaltet gemeinsam mit dem Jazz Club Hannover von Anfang Dezember bis Neujahr fünf Konzerte, die über das Internet direkt in die Wohnzimmer von Jazzfans und enercity-Kunden übertragen werden. Die sogenannten #Sofakonzerte starten am Dienstag, 8. Dezember 2020, um 19 Uhr. Jazz Club Sofakonzerte »Live on tape« bei YouTube Die Auftritte bekannter deutscher Jazzkünstler werden im sogenannten Premiere-Format über die …

Jazz Club Hannover

Konzert-Neustart beim Jazz Club Hannover

Seit Mitte März ruht der Konzertbetrieb im orangeroten Jazzkeller auf dem Lindener Berg. Nun soll es unter Corona-Auflagen weitergehen: Der Jazz Club Hannover gibt den Neustart für Anfang November bekannt. Wer die vergangenen zehn Monate des Jahres 2020 Revue passieren lässt, ist geneigt, die Zeit in „vor“ und „nach“ Corona einzuteilen. In der Tat kamen die Corona-bedingten Einschränkungen im Frühjahr einer Zäsur gleich, die bis heute unser Leben bestimmt. Dies gilt selbstverständlich nicht nur für die Kultur- und Veranstaltungsbranche – allerdings hat es diese Branche von Beginn an besonders hart getroffen. Viele MusikerInnen haben nach etlichen Monaten der unverschuldeten Erwerbslosigkeit große Existenzängste auszustehen – wer konnte, hat sich mit Nebenverdiensten über die Runden gebracht oder gar seiner Profession den Rücken zugekehrt. Es sind dramatische Geschichten, die man in den vergangenen Monaten innerhalb der internationalen Jazz-Szene vernehmen konnte und die Zukunft wird noch deutlich finsterer aussehen, wenn die Pandemie die Menschen tatsächlich noch bis mindestens Ende nächsten Jahres beschäftigen wird. Das Jazzinstitut in Darmstadt geht nach eigener Angabe derzeit davon aus, dass schlimmstenfalls 50 Prozent der …

Stephan Abel und Tokunbo

Stephan Abel Quartett feat. Tokunbo

Der Jazz Club Hannover und htp präsentieren am Donnerstag, den 06.08.2020 um 20:00 Uhr im Amtsgarten von Schloss Landestrost das Stephan Abel Quartett Der Jazz Club Hannover bringt mit dem Stephan Abel Quartett straighten Mainstream-Jazz und soulige Grooves auf die Open-Air-Bühne im Amtsgarten von Schloss Landestrost. Der hannoversche Saxophonist Stephan Abel spielte bereits mit Roger Cicero, Gene „Mighty Flea“ Conners und Randy Crawford und ist bekannt für seine energiegeladene und zugleich gefühlvolle Spielweise. An seiner Seite sorgen der Jazzpianist Elmar Braß, der Bassist Peter Schwebs und der Schlagzeuger Christian Schönefeldt für virtuose Klänge und große Spielfreude. Das perfekt eingespielte Rhythmus-Team wird an diesem sommerlichen Abend von der Sängerin Tokunbo Akinro begleitet. Mit ihrer samtigen und facettenreichen Stimme begeisterte sie fünfzehn Jahre lang als Mitglied der Band „Tok Tok Tok“ und legte als Solo-Künstlerin zuletzt das ausdrucksstarke Album „The Swan“ vor. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kultursommer“ liefert sie gemeinsam mit dem Stephan Abel Quartett den passenden Soundtrack für laue Sommerabende unter freiem Himmel. Besetzung: Tokunbo (voc), Stephan Abel (sax), Elmar Braß (p), Peter Schwebs (b), Christian …

JazzClub auf dem Lindener Berg

Jazz Club Hannover im Januar

Auch im neuen Jahr hat der Jazz Club Hannover auf dem Lindener Berg wieder ein hochkarätiges Programm zusammengestellt. Los geht es heute um 20:30 Uhr wie schon seit eingen Jahren mit dem Knut Richter Swingtett im Orange-Club. Egal zu welchem Termin, der Aufstieg zum Jazz Club lohnt sich immer wieder. Fr. 10.01.2020 │ 20:30 Uhr Knut Richter Swingtett Alle Jahre wieder stellt sich der Barsinghäuser Gitarrist zum Auftakt der neuen Saison auf die kleine, aber feine Bühne des Clubs, um den Jahresbeginn mit Klassikern des Swing zu begrüßen. An seiner Seite spielen auch dieses Mal wieder versierte Musikerkollegen aus der hiesigen Jazzszene. Gemeinsam setzt das Knut Richter Swingtett immer wieder neue Akzente mit Arrangement-Variationen, die den bekannten Songs nicht nur eine neue Frische, sondern auch eine persönliche Note verleihen. Knut Richter (gtr, voc), Joe Dinkelbach (p), Urban Beyer (tpt, voc), Anselm Simon (sax), Peter Schwebs (b), Timo Warnecke (d) Mi. 15.01.2020│ 20:30 Uhr Die Gesellschaft der Freunde des Jazz präsentiert Philip Catherine/ Paulo Morello/ Sven Faller Bereits im Titel ihres ersten Albums namens “Manoir de …

Al di Meola im JazzClub

Al di Meola zu Gast im JazzClub

Die Sparkasse Hannover präsentiert ELYSIUM & MORE Montag 21.11.2016 um 20:30 UHR und Dienstag 22.11.2016 um 20:30 UHR Dank des Sponsorings der Sparkasse Hannover können wir ihnen im Herbst des Jubiläumsjahres „50 Jahre Jazz Club Hannover“ einen weiteren Hochkaräter der internationalen Musikszene präsentieren. „Elysium bedeutet ‚Das vollkommene Glück’ – ich habe diesen Titel gewählt, weil es mein heutiges Lebensgefühl perfekt beschreibt“, sagt Gitarrenvirtuose Al Di Meola über das neue Album. Die Stationen seiner 40-jährigen Karriere sind bekannt: Chick Coreas Return to Forever, der grandiose Solo-Erfolg „Elegant Gypsy“, das fulminante Gitarrentrio, der Meilenstein „Friday Night in San Francisco“ mit John McLaughlin und Paco De Lucia, die Tango-Variationen des ihn schon lange inspirierenden Astor Piazollas. „Meine Musik verbindet die Vergangenheit mit der Gegenwart, Technik mit tiefen Gefühlen“. Und so reist der aus New Jersey stammende Italo-Amerikaner mit „Elysium & More“ durch sein Lebenswerk mit eigenen Klassikern, den Songs von Lennon und McCartney, Tango von Astor Piazolla und nagelneuen Kompositionen. Al Di Meola – Blackdog & Midnight TangoDieses Video auf YouTube ansehenDieses Video wird per Klick von Youtube …

NDR Funkhaus

50 Jahre Jazz Club Hannover

THE SPIRIT OF NEW ORLEANS Irvin Mayfield Quintet – Amber Matthews – Lothar Krist Hannover Big Band Termin: Samstag, 27.08.2016 um  18:00 Ort: NDR Hannover – Großer Sendesaal, Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22, 30169 Hannover There are two kinds of music. Good music, and the other kind. Ein gewitztes Bonmont von Duke Ellington, das auch als Motivation des Jazz Club Hannover durchgehen könnte. Denn das, was 1966 die Jazz Club Gründung inspirierte, hält den Club auch heute noch lebendig: Die Förderung des Jazz als wesentlicher Aspekt einer lebendigen Musik- und Kulturszene. Die erfolgreiche Bewerbung zur Unesco City Of Music bündelte diese Qualitäten und brachte Hannover die illustre Mitgliedschaft im Netzwerk der durch die Unesco ausgezeichneten kreativen Metropolen. Weltoffenheit, das war immer schon die Quintessenz des Jazz, Ausstrahlung des Clubs und sicher ein unverzichtbares Element der zukünftigen Urbanität. 50 Jahre Jazz Club Hannover sind eine wunderbare Gelegenheit, sich auf die Vita zu besinnen: auf die langjährigen Vorsitzenden Mike Gehrke und Bernd Strauch, die ehrenamtliche Arbeit der Clubmitglieder und die zahlreichen Gäste und Förderer, die den Club, sei es materiell …