Alle Artikel mit dem Schlagwort: Leibniz Theater

Bademeister Schaluppke

Chlorreiche Tage mit Bademeister Schaluppke

Freitag, 16.10.20 Einlass: 19h Beginn: 20h Eintritt: 25,90€ / 21,90€ (erm.) Diese Veranstaltung findet im Leibniz Theater statt. Schaluppke – "…Weil ich der Bademeister bin."Dieses Video auf YouTube ansehenDieses Video wird per Klick von Youtube geladen – Datenschutz Informationen von Google Willkommen im nassesten Brennpunkt der Republik – in der Badeanstalt! In Zeiten grassierenden Bewegungsmangels, permanenter Schwimmbadschließungen und virtuellen Wahnsinns steht Bademeister Rudi Schaluppke wie ein Fels in der künstlichen Brandung des Wellenbades. Schaluppke erinnert daran, dass man Wasser nicht digitalisieren kann. Er zelebriert den analogen Zauber des feuchten Milieus, indem er seine Badegäste in die Dusche schickt. Die Badeklientel glaubt ja immer noch, Bademeister stehen nur am Beckenrand rum, schikanieren Kinder und Rentner, machen auf dicke Hose und glotzen den Rest des Tages den Damen hinterher. Rudi Schaluppke macht uns dagegen klar: Dieser Job verlangt einen komplexen Kompetenzkatalog! Der Bademeister ist Mädchen für alles: Er ist Animateur, Kindertröster, Sorgenonkel, Psychologe, Sonderpädagoge, Sozialarbeiter, Stilberater, Mediator, Fußpilzflüsterer, Innen- und Außenbeckenminister, Diplomat und Dienstleister. Man könnte auch sagen: eine Art Superheld in kurzer Hose, mit Plauze und …

The Beach Garbsen

September Programm des Leibniz Theaters

Das Leibniz Theater bereichert die Kulturlandschaft neben dem eigenen Theater jetzt bereits mit vier weiteren Spielstätten. Mit „Kultur on the Beach“ am Bleuen See in Garbsen und am Strandbad Maschsee im Aspria, an und in der königlichen Reithalle Cavallo in der Dragnonerstraße und bei LUDWIG draußen & drinnen wohnen in Hemmingen. Dafür hat das Leibniz Theater ein vielfältiges Programm zusammengestellt das keine Wünsche offen lässt. www.leibniz-theater.de Donnerstag, 03.09.20 Hans-Hermann Thielke „Das Beste aus 25 Jahren“ Leibniz goes Cavallo Einlass: 18h Beginn: 19h Eintritt: 25,90€ / 21,90€ (erm.) Diese Veranstaltung findet im Cavallo, Dragonerstraße 34, 30163 Hannover statt. Freitag, 04.09.20 DESiMO, Zaubershow- Anstandsversion- Eröffnungsshow Leibniz lustwandelt bei Ludwig Einlass: 17h Beginn: 18h Eintritt: 25,90€ / 21,90€ (erm.) Diese Veranstaltung findet bei Gartenmöbel Ludwig, Max-Laue-Straße 21, 30966 Hemmingen statt. Samstag, 05.09.20 Maybebop, Kultur on the Beach am Maschsee Einlass: 18h Beginn: 19h Eintritt: 34,90€ / 30,90€ (erm.) Diese Veranstaltung findet in der Insel beim Aspria, Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 81, 30519 Hannover statt. Sonntag, 06.09.20 Rainer Künnecke, „Haarmann lädt zum Dinner“ Einlass: 17h Beginn: 18h Eintritt: 32,90€ / 28,90€ (erm.) …

Hitler war eine Türkin

Senay Duzcu „Hitler war eine Türkin?!“

Echt jetzt? War Hitler eine Türkin? „Du Hitler“ wurde sie von einem nichtdeutschen Mitbürger im Zug beschimpft, als sie ihn bat, sein Rad ordentlich abzustellen, damit die Fahrgäste in den Zug einsteigen können. Eigentlich will Senay Duzcu doch nur richtig in Deutschland ankommen und die Ordnung achten. Als der Komikerin beim Schminken vor einem Auftritt der künstliche Wimpernstreifen versehentlich vom Oberlid auf die Oberlippe schwebt, fällt es ihr wie Schuppen von den Augen: Man kann es mit dem „Anpassen“ auch übertreiben. Jeder Versuch, ihr einen Stempel aufzudrücken, scheitert: Als Deutsch-Türkin ist sie den Ewiggestrigen „zu modern“, den Jüngeren „zu traditionsgebunden“, den Männern als selbstständige Frau „zu emanzipiert“. Sie ist eine explosive Mischung. Die Tochter aus einer klassischen Gastarbeiterfamilie sprengt jede Schublade: Sonderschülerin und Stipendiatin für Hochbegabte. Legasthenikerin mit Architektur-Diplom. Ihre streng muslimischen Eltern steckten sie in eine katholische Klosterschule. Unter anderem hatte Senay daher Probleme, einen passenden Ehemann zu finden. Ihre sehr tolerante Mutter sagte immer zu ihr: „Es ist nicht schlimm, Kind. Du kannst einen Nicht-Moslem heiraten, Hauptsache, er wird zu einem Moslem … …

Calenberger Literatur-Frühstück

Calenberger Literatur-Abend „Feuerzangenbowle“

Leibniz Theater präsentiert… …die Lesereihe von und mit Peter Behnsen Heute: Feuerzangenbowle Sonntag, 25. Dezember 2016, 20:00 Uhr Die Feuerzangenbowle ist der Titel eines Romans aus dem Jahr 1933, der von Heinrich Spoerl verfasst wurde. Der Roman wurde mehrfach verfilmt, wobei die Filmfassung von 1944 die bekannteste ist. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Buch von Heinrich Spoerl und hält sich eng an die literarische Vorlage. Die Dialoge kann man größtenteils mitlesen. Lediglich einige wenige Stellen wurden ausgelassen oder geringfügig verändert. Als merkliche Konzession an die NS-Zeit wurde Spoerls Oberlehrer Dr. Brett ins Straffe und Schneidig-Scharfe verschoben (nicht von Spoerl selbst, der mit der Bearbeitung seines Drehbuchs unzufrieden war, sondern vermutlich von Rühmann). Bereits 1934 war eine etwas freiere Verfilmung des Romans unter dem Titel So ein Flegel erschienen. Auch hier spielt Heinz Rühmann die Hauptrolle, ja sogar in einer Doppelrolle. Dieses Video auf YouTube ansehenDieses Video wird per Klick von Youtube geladen – Datenschutz Informationen von Google Eintritt 16,- Euro Reservierung unter der 0511 / 590 905 60 (Büro WGC) oder 0511 / 35 …

Hildegard Knef - eine Femmage

Hildegard Knef – eine Femmage

Ball & Jabara Aber schön war es doch Hildegard Knef – eine Femmage Lieder und Leben der Legende Die Knef, Schauspielerin, Chansonsängerin, Schriftstellerin und Musical-Diva, war ihrer Zeit immer ein Stück voraus: Unbequem, rebellisch, couragiert, dazu vielseitig begabt und erfolgreich. Erleben Sie einen mitreißenden Abend mit wunderbaren Interpretationen der vertrauten, zeitlosen Lieder, mit Knef- Texten und Knef- Statements. Die Münchner Schauspielerin und Chansonsängerin Franziska Ball produziert sich in ihrer selbstgeschriebenen One-Woman-Show ganz bewusst nicht als Double der Diva, sondern wählt die Form des fiktiven Interviews, auf das sie >mit Herz und Schnauze< ganz im Stil der Knef antwortet. Virtuos am Klavier begleitet sie Marty Jabara, der in den letzten Jahren durch ganz Deutschland mit allen großen Musicals tourte wie u.a. King of Jazz-Satchmo, Play it Again, Ray Charles und derzeit in Hamburg in Tarzan, Ich war noch niemals in NY und König der Löwen spielt. Franziska Ball, bereits bekannt als Knef im großen Musical Der geschenkte Gaul, als Zarah Leander sowie in zahlreichen klassischen Schauspielrollen, neben Rundfunk und Fernsehen, lässt die aufregende Lebensgeschichte des letzten …

Eröffnung des Leibniz Theaters

Leibniz Theater in der Calenberger Neustadt eröffnet

Ein Wohlfühl- und Event-Theater als Nachfolger der Werkstatt Galerie Calenberg Der neue Theaterdirektor Joachim Hieke, bisher Bürogolf-Profi, stieg selbst auf die Leiter, um die Plane vor dem neuen Schild mit einem zwinkernden Leibniz abzunehmen. Unterstützt wurde er dabei von Matthias Brodowy als Schirmherr und Rainer Künnecke als Leibniz Darsteller. Etwa drei Dutzend Gäste erlebten die anrührende Übergabe von Ex-Theaterdirektor Wolfgang U. Werner an Joachim Hieke nach 35 Jahren Theateraufbau. Die Theater- und Kleinkunstaufführungen wird es auch zukünftig geben, ergänzt um Firmenfeiern, Seminare, Coachings, Geburtstage, Modenschauen, etc. für 40 – 70 Personen. Schulklassen sollen eingeladen werden, um ihnen mit Hilfe des professionellen Leibniz Darstellers Rainer Künnecke das Wirken und Leben des letzten Universalgelehrten nahezubringen. Um diesen Bogen nachvollziehbar schlagen zu können, wurde bewusst der 300. Todestag von Gottfried Wilhelm Leibniz als Theatereröffnungstag gewählt. Neu hinzu kommt auch das „Leibniz-Café“. Ergänzend zum etablierten Literatur-Frühstück, werden am Sonntagnachmittag Kaffee und Kuchen angeboten. Begleitend dazu wird es Lesungen rund um das Thema „Liebe“ geben und abends eine „offene Bühne“ für junge Talente und Künstler. Jeweils am Mittwoch wird ein …