Alle Artikel mit dem Schlagwort: LUX

Planting Robots im LUX

Planting Robots, Tabeah und Menschenkind

Heute stellen gleich drei Bands ihre neuen Alben vor. Die Bands PLANTING ROBOTS, TABEAH und MENSCHENKIND bestreiten ein Minifestival im LUX. Planting Robots präsentieren ihre Debüt CD „Roots. Please activate JavaScript to view this video.Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=1jE6laXEyt8 Das Trio um den Hannoveraner Schlagzeuger Stephan Emig spielt elektroorganischen Prog-Pop. Mainstreamelemente treffen auf musikalische Virtuosität, Hooklines treffen auf schräge Klangeffekte und es entsteht ein neuartiges Gesamtkunstwerk. Die Musiker von Planting Robots sind gefragte Sidemen und haben bereits mit Gregor Meyle, Sarah Connor und vielen anderen auf der Bühne gestanden. Tabeah , die Band um die Sängerin Tabea Mangelsdorff, spielen einen Mix aus Pop-Rock gepaart mit World-Music und klassischen Elementen. Spannungsbögen wie bei einer mitreißenden Filmmusik, die von den Erlebnissen der zahlreichen Reisen der Sängerin nach Brasilien, Indien oder der Westbank erzählen. Die Hannoveraner Band Menschenkind (http://menschenkindband.de) spielt deutschsprachigen Pop-Punk an diesem Abend im Unplugged-Gewand. Dieser abwechslungsreiche Abend wird präsentiert vom Music College Hannover, da alle Bands einen Bezug zu dieser Berufsfachschule für Musik haben, als Dozenten oder Absolventen. Dinnerstag, 09.03.2017 Einlass 19:00 Uhr Beginn 20:00 Uhr AK 13 € …

Luke Elliot

Luke Elliot

Nach seiner gerade beendeten Support-Tour im Vorprogramm des ehemaligen Madrugada-Sängers Sivert Høyem im Oktober 2016 wird Folk-Sänger Luke Elliot wieder nach Deutschland kommen. Der Musiker aus New Jersey hat fünf Shows im Januar 2017 bestätigt, um sein Anfang Juni 2016 erschienenes Album „Dressed For The Occasion“ (Name/Soulfood) noch einmal live vorzustellen. Luke Elliot tritt in folgenden Städten auf: in Hamburg (15. Januar 2017, Prinzenbar), in Köln (16. Januar 2017, Blue Shell), in Hannover (17. Januar 2017, Lux), in Berlin (18. Januar 2017, Privatclub) und in München (19. Januar 2017, Milla). Als Support des norwegischen Musikers Sivert Høyem hat Luke Elliot im Oktober 2016 erstmals auf deutschen Bühnen überzeugt. Das verwundert John Agnello (Kurt Vile, Sonic Youth, Dinosaur Jr.), den Produzenten seines aktuellen, im Juni veröffentlichten Albums „Dressed For The Occasion“ (Name/Soulfood), nicht wirklich. „Ich wusste, dass Luke super talentiert ist. Als ich live sah, wie er singt und Klavier spielt, wusste ich, dass er eine wahre Naturgewalt ist.“ Schon vorher hat der Singer/Songwriter aus New Jersey kontinuierlich bewiesen, dass er eine ernstzunehmende Größe in der …

Killerpilze

Killerpilze im Lux

Die Killerpilze sind „HIGH“ auf 2016 und bringen ihre energiegeladene Live-Show mit frischem Anstrich auf Tour. Lässig-selbstbewusster Indie-Rock/Pop’n’Roll at its best! München im Sommer 2015, Tollwood Festival. Vor der Bühne reißen die Zugabe-Rufe nicht ab. Schweißgetränkte Menschen vor und auf der Bühne. Die KILLERPILZE haben gerade einmal mehr gezeigt, warum sie zu Recht zu den spannendsten Livebands des Landes gehören: Schweißtreibende Rock’n’Roll-Energie, lässig-nachdenkliche Texte, tanzflächentaugliche Pop-Refrains und ein Gespür, wie man das Publikum nicht nur einfängt, sondern auch 2 Stunden nicht wieder loslässt und begeistert. Please activate JavaScript to view this video.Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=_s0sK09jyFM „Unwiderstehlich selbstbewusste und ja…aufregende Musik.“ Ein Statement, das nicht etwa von einem überschwänglichen Anhänger aus den eigenen Reihen stammt, sondern aus der Süddeutschen Zeitung nach der Show auf dem Tollwood Festival. KILLERPILZE-Konzerte sind Ereignisse. Das hat in den letzten 2 Jahren nicht nur die Festivalbesucher von Major-Festivals wie Rock Am Ring, Nova Rock, dem Frequency-Festival, Open Flair, oder Big Day Out überzeugt, sondern auch Fans in Frankreich und Russland (!), sowie Rockröhre Jennifer Rostock, welche die drei Mittzwanziger kurzerhand als Special Guest …