Alle Artikel mit dem Schlagwort: Messe

Night of Light 2020 - Neues Rathaus

Night of Light 2020

Die nächsten 100 Tage übersteht die Veranstaltungswirtschaft nicht! Ein flammender Appell und Hilferuf an die Politik zur Rettung der Veranstaltungswirtschaft über 8000 beleuchtete Gebäude über 7500 teilnehmende Firmen In Hannover sind u.a. mit dabei: Lindener Turm, Docks Hannover, Schwanenburg, Stadionsporthalle, Opernhaus, Marktkirche, Heizkraftwerk Linden, Theater am Aegi, Kröpcke, und viele mehr (siehe Karte) Jegliche Art von Großveranstaltungen sind aufgrund der COVID-19 Krise untersagt. Business Events, Tagungen, Kongresse, Konzerte, Festivals oder Theateraufführungen – überall dort, wo Menschen zusammenkommen, um gemeinsam Darbietungen zu erleben oder sich zu relevanten Themen auszutauschen, dürfen Veranstaltungen nur unter umfangreichen, behördlichen Auflagen durchgeführt werden. Selbst Messen und kleine Events, die momentan wieder erlaubt sind, unterliegen zurzeit notwendigen und strengen Hygiene-Vorschriften; dies führt dazu, dass Veranstaltungen insgesamt zurzeit nicht mehr wirtschaftlich durchführbar sind. Hintergründe Die dramatische Lage der Veranstaltungswirtschaft Die Veranstaltungswirtschaft war der erste Wirtschaftszweig, der von der COVID-19-Krise getroffen wurde und er wird auch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit am längsten und tiefgreifendsten von den Auswirkungen betroffen sein. Faktisch alle Unternehmen aus den Bereichen Messebau, Veranstaltungstechnik, Eventagentur, Catering, Bühnenbau, Eventlocation, Messegesellschaft Kongresscenter, Tagungshotel, …

Kultursommer im Amtsgarten

Kultursommer im Amtsgarten

Kein Verzicht auf den alljährlichen Kultursommer: Mit ihrem neuen Konzept passen sich die Region und ihre Kooperationspartnerinnen und -partner den herrschenden Corona-Bedingungen an und bieten zahlreichen Musikerinnen und Musikerinnen eine Bühne unter freiem Himmel. Im Amtsgarten von Schloss Landestrost kann das Publikum dem kulturellen Leben wieder ein Stück näherkommen. Insgesamt läuft das Programm von Team Kultur und Kulturstiftung der Region vom 4. Juli bis 6. September, bestätigt sind derzeit alle Open-Air-Termine im Amtsgarten. Brazzo Brazzone & The World Brass Ensemble Die sechs wirklich wirklichen Italiener auf Weltmusik-Mission schaffen es mit ihren Songs wie „MöpMöp Kötbulla“, „Brazzone“ oder auch ihrem einzigartigen „Funky Tonga Groove“ die Menschen vor der Bühne regelmäßig in Extase zu grooven. Ihre „original brass musica molto speciale“ changiert gekonnt zwischen rasanten Polka-Rhythmen, Funk, Latin- oder Balkan-Beats. Termin: Samstag, 4. Juli 2020, 20 Uhr Ort:  Open Air-Bühne im Amtsgarten Schloss Landestrost Eintritt: 15 Euro/ ermäßigt 10 Euro Lutz Krajenski & Markus Becker Von Bach bis Chick Korea Der eine klassischer Pianist, der andere Jazzmusiker- eine Begegnung nicht nur zweier außergewöhnlicher Künstler, sondern auch zweier …

Jubel im Rathaus

Kulturhauptstadt jetzt statt 2025

Die aktuelle Situation für Kunst- und Kulturschaffende ist dramatisch. Aber auch für die Kulturhungrigen ist das Jahr 2020 ein Albtraum. Vor allem wenn man sich dazu noch vor Augen hält das viele freischaffende Künstler und Kulturbetriebe gerade finanziell ums Überleben kämpfen. Zeit um kreative Lösungen zu diskutieren. Die Autokultur Konzerte, das Autokino und #wirfürkunstundkultur sind ein erster Ansatz. Laut dem Virologen Christian Drosten von der Berliner Charité gelten zur Zeit Außenbereiche als ziemlich sicher, was die Ansteckungsgefahr angeht. Selbst ein Zwei-Meter-Abstand ist dabei wahrscheinlich gar nicht notwendig, denn der Wind wehe das Virus einfach weg. Was spräche also dagegen Kunst- und Kultur in den öffentlichen Raum zu verlagern? Und zwar nicht riesige Konzerte an einem Fleck, sondern viele Hundert kleine Veranstaltungsstätten über das ganze Stadtgebiet verteilt. Ein Open Air Kultursommer 2020 in Hannover! Die Liste der Möglichkeiten ist schier unendlich: Kleine Bühnen a la Fete de la Musique für Bands und Kleinkunst Geeignete Hauswände für Open Air Kinos Plätze für Schausteller und ihre Fahrgeschäfte (warum nicht ein Riesenrad am Maschsee?) Autofreie Sonntage für für allerlei …

Messegelände Hannover

Countdown zur CeBIT 2016: Die Highlights der CeBIT

„Kein Wirtschaftszweig bleibt vom rasanten Einzug der Digitalisierung unerreicht“: Oliver Frese, CeBIT-Vorstand der Deutschen Messe, hob bei der Begrüßung der mehr als 110 Medienvertreter aus aller Welt die weiter wachsende Bedeutung der IT-Schau hervor: „Wir schreiben die Geschichte der CeBIT neu!“ Als konzeptionelle Säulen nannte Frese die Digitalisierung von Märkten und Unternehmen, der Öffentlichen Hand und der Gesellschaft. Tatsächlich bietet die CeBIT in diesem Jahr ein Themenspektrum wie noch nie und verspricht im Spannungsfeld der Megatrends Internet der Dinge, Big Data & Cloud, E- & M-Commerce und Security wertvolle Anregungen für sämtliche Branchen – von der Industrie über den Dienstleistungssektor bis zur Medizin und vom Startup über den Mittelstand bis zum Konzern. Stellvertretend für diese beeindruckende Bandbreite gaben rund 30 CeBIT-Aussteller bei der Press Preview in Hannover einen Vorgeschmack auf ihre Highlights. Deutsche Bahn, Huawei, Salesforce und SAP: Neue Digitalisierungskonzepte stellen den Kunden in den Mittelpunkt Wie wichtig es gerade für große Unternehmen ist, mit der technischen Entwicklung Schritt zu halten, verriet der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn, Dr. Volker Kefer, in seiner Keynote. „Die …