Werbung

Tour de Verkehrswende

OKNB 2021Die Tour de Verkehrswende von Essen nach Berlin radelt auch durch die Region Hannover.

Die Tour führt von Essen nach Berlin. Unsere kleine Reise beginnt am 21.8. in Essen mit Wumms und den Freunden vom Radentscheid Essen. Ab dem 22.8. geht es auf die Straße für die Mobilitätswende im Einsatz. Unterwegs geht es zu diversen Radentscheiden und andere Mobilitätswende-Initiativen. Zusammen werden Demos und Diskussionsveranstaltungen organisiert. Ruhetag gibt es nur einen in Hannover. Denn die Zeit drängt. Wir brauchen eine Mobilitätswende. Jetzt. ByTheWay: Die Strecke ist überwiegend flach. Damit das nicht so langweilig wird, wurde extra Gegenwind bestellt.

Tour de Verkehrswende in Hannover

  • 26.08.2021 – Hameln nach Hannover, mit Erfrischungsstopp in Bennigsen
  • 27.08.2021 – Demo Südschnellweg
  • 28.08.2021 – Hannover nach Braunschweig mit Erfrischungsstop in Burgdorf
Ohne Kerosin Nach Berlin 2020

Ohne Kerosin Nach Berlin 2020

In der Region Hannover führt die Tour am 26.08.2021 von Hameln über Bennigsen und Hemmingen nach Hannover ( Strecke Hameln-Hannover ) , wo am Freitag, 27.08.21 ein Ruhe- und Aktionstag eingelegt wird (Demo auf dem Südschnellweg), bevor es am Samstag, 28.08.21 weitergeht von Hannover über Burgdorf nach Braunschweig (Strecke Hannover-Braunschweig)

Streckenplanung vorläufig, kleine Änderungen können noch erfolgen. Mitradelnde auf Teilstrecken oder Etappen sind gern gesehen.

Weitere Informationen auf der Website: https://ohnekerosinnachberlin.com/changing-cities/

Ohne Kerosin Nach Berlin (OKNB)

Streckenverläufe 2021

Streckenverläufe 2021

Ein bundesweiter Fahrradprotest, initiiert von Students for Future. Dabei werden motivierte Menschen vom 20. August bis zum 10. September 2021 in insgesamt sechs verschiedenen Touren mit dem Fahrrad aus allen Teilen Deutschlands in die Hauptstadt radeln.

Ziel ist es, insbesondere vor der anstehenden Bundestagswahl, die Aufmerksamkeit auf die Klimakrise und die politische Inaktivität in Bezug auf diese zu lenken. Trotz der bereits jetzt feststellbaren Folgen des menschengemachten Klimawandels und der beängstigten Prognosen von Expert*innen wird die Krise von der deutschen Bundesregierung unzureichend angegangen. Gefordert wird ein angemessenes Krisenmanagement, um das Erreichen von unwiderruflichen Kipppunkten zu vermeiden.

Entlang der Routen werden viele klimapolitisch relevante Orte besucht und Aktionen durchführt, um auch den lokalen Umgang mit der Klimakrise in den Fokus zu rücken. Denn nur gemeinsam und mit Teilhabe aller Menschen kann eine längst überfällige Wende der Klimapolitik eingefordert und umgesetzt werden.

Bildquellen:

  • OKNB 2021: OKNB 2021
  • Ohne Kerosin Nach Berlin 2020: OKNB 2021
  • Streckenverläufe 2021: OKNB 2021