Umstellung auf Fernwärme – Veranstaltung informiert Wohnungs- und Hausbesitzende in Hannover

Bekannteste Fernwäremquelle der Stadt, das Heizkraftwerk Linden

Bekannteste Fernwäremquelle der Stadt, das Heizkraftwerk Linden

Mit der am 29. September im Rat verabschiedeten Fernwärmesatzung beginnt in Hannover ein beschleunigter Ausbau der Fernwärme. Damit bietet sich vielen Wohnungs- und Hausbesitzenden eine Versorgungsalternative, die unabhängiger von Öl- und Gasimporten macht. Gleichzeitig bringt die Umstellung viele Fragen mit sich: Wird mein Stadtviertel auch angeschlossen? Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Umstellung? Wie gehe ich vor? Was wird die Umstellung kosten? Muss ich aktiv werden?

Antworten darauf und weitere Informationen zur Umstellung auf Fernwärme bietet allen Interessierten die Online-Veranstaltung der Klimaschutzagentur Region Hannover „Wie gelingt die Umstellung auf klimafreundliche Fernwärme in Hannover?“. Der Vortrag findet statt am Dienstag, 11. Oktober, von 17 bis 18.30 Uhr auf Zoom und richtet sich an Wohnungs- und Hausbesitzende in der Landeshauptstadt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anke Unverzagt von der Landeshauptstadt Hannover und Fabian Klieser von der enercity AG informieren unter anderem über die Inhalte der neuen Fernwärmesatzung und klären darüber auf, welche Gebiete in der Stadt Hannover an die Fernwärme angeschlossen werden, was ein Fernwärmeanschluss kostet, welche Fördermöglichkeiten es gibt und wie die Fernwärme in Hannover erzeugt wird.

Anmeldung auf: www.klimaschutz-hannover.de unter dem Menüpunkt „Veranstaltungen“.

Info: Die Veranstaltung ist der dritte Termin der Online-Reihe „Heizen in der Energiekrise“, einer Veranstaltungsreihe der Klimaschutzagentur Region Hannover in Kooperation mit der Region Hannover, proKlima – Der enercity-Fonds, Avacon und Wirtschaftspartnern. Sie gibt einen Überblick über die aktuellen Heiztechniken, Förderungen und Tipps zur Umsetzung.

Bildquellen:

  • Das neue Wahrzeichen von Linden – Das beleuchtete Heizkraftwerk, im Volksmund die drei warmen Brüder genannt: www.hannover-entdecken.de