Werbung

Unbekannter Autofahrer ignoriert Rotlicht und flüchtet vor der Polizei

Das Polizeikommissariat Hannover-Döhren fahndet nach einem flüchtigen Autofahrer. Der Unbekannte fiel einer Zivilstreife in der Nacht zu Montag, 14.06.2021, auf der Hildesheimer Straße auf. Der Fahrer ignorierte mehrfach rote Ampeln und war deutlich zu schnell unterwegs. Zudem entzog er sich der Polizeikontrolle.

Am Montagmorgen gegen 0:25 Uhr befuhren Zivilkräfte die Hildesheimer Straße, als ihnen in Höhe der Birkenstraße in Laatzen ein schwarzer VW Golf 7 mit hannoverschen Kennzeichen auffiel. Das Fahrzeug war mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Hannover unterwegs, weshalb die Beamten dem Fahrzeug folgten. Auf der Strecke bis zum Südschnellweg überfuhr der Golf insgesamt sechs Kreuzungen bei deutlich erkennbarem Rotlicht und gefährdete somit den Straßenverkehr. Bereits nach dem ersten Rotlichtverstoß hatten die Beamten mit Blaulicht auf sich aufmerksam gemacht.

Kurz vor der Kreuzung am Südschnellweg zog der Pkw zwischen den auf die Kreuzung zufahrenden Fahrzeuge hindurch und bog nach rechts auf die Schnellstraße ab. Als der Fahrer die Polizei unmittelbar hinter sich bemerkte, beschleunigte er auf bis zu 160 Stundenkilometer und entzog sich so der Kontrolle. Aufgrund des zu hohen Eigenrisikos brachen die Beamten auf dem Südschnellweg in östlicher Fahrtrichtung schließlich die Verfolgung ab.

Zeugen, die Hinweise zu dem Fahrzeug und dessen beiden männlichen Insassen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Hannover-Döhren unter Telefon 0511 109-3617 zu melden. /ram, ms

Bildquellen:

  • Polizei Nachrichten: www.hannover-entdecken.de
Kategorie: Blaulicht