Werbung

Unbekannter zündet Gartenlaube in Hainholz an – 30.000 Euro Schaden

In der Montagnacht, 03.01.2022, hat eine unbekannte Person eine Gartenlaube eines Kleingärtnervereins (KGV) am Rübekamp in Hannover-Hainholz angezündet. Dabei brannte diese vollständig ab. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Nach aktuellen polizeilichen Erkenntnissen legte in der Nacht zu Montag eine unbekannte Person ein Feuer in einer Kleingartenkolonie in Hainholz. Zeugen entdeckten die brennende Laube gegen 00:45 Uhr und alarmierten die Feuerwehr.

Trotz der Löscharbeiten ist die Gartenlaube im Primelweg des KGV Krügersruh vollständig ausgebrannt und derzeit einsturzgefährdet. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Brandermittler auf etwa 30.000 Euro. Die Untersuchungen der Experten hat ergeben, dass das Feuer vorsätzlich am Sonntagabend zwischen 22:00 und 22:30 Uhr gelegt worden ist. Daher ermittelt die Kriminalpolizei Hannover nun wegen vorsätzlicher Brandstiftung.

Die Polizei bittet Zeugen, die in der Nacht auf Montag verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich zu melden. Hinweise können beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0511 109-5555 gegeben werden.

Bildquellen:

  • Polizei Nachrichten: www.hannover-entdecken.de
Kategorie: Blaulicht
Quelle/Autor: Pressemitteilung Polizei Hannover