Politik

Vereinsaustritt von Gerhard Schröder bei Hannover 96

Der Vorstand des Hannoverschen Sportvereins von 1896 e.V. bestätigt, dass Herr Gerhard Schröder seinen Austritt erklärt hat.

Der Vorstand des Hannoverschen Sportvereins von 1896 e.V. hat am 02. März Herrn Gerhard Schröder, Bundeskanzler a.D., darüber informiert, dass ein Vereinsausschluss gegen ihn geprüft wird. Grund sind die nach Ansicht des Vorstands offensichtlich mit den Werten des Vereins widersprechenden Werte von Herrn Schröder in Verbindung mit seinen öffentlichen Äußerungen zum russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine, seine aktuelle Tätigkeit beim russischen Konzern Rosneft sowie die angestrebte Tätigkeit beim ebenfalls russischen Konzern Gazprom. Herr Schröder wurde um kurzfristige Stellungnahme gebeten sowie um Prüfung durch ihn selbst, ob seine eigenen Werte noch mit den Werten des Vereins in Einklang stehen.

Bildquellen: