Versuchte Tötung: Bei Auseinandersetzung lebensgefährlich verletzter Mann erscheint in Krankenhaus – Umstände der Tat völlig unklar

Nachdem ein Mann am Freitag, 09.09.2022, mit lebensgefährlichen Verletzungen in einem Krankenhaus erschienen war, hat die die Kriminalpolizei Hannover Ermittlungen wegen des Verdachts der versuchten Tötung aufgenommen. Die Verletzungen deuten auf eine vorherige Auseinandersetzung hin. Die Umstände waren zunächst völlig unklar. Die Ermittler hoffen auf Zeugenhinweise.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei Hannover erschien am Freitagabend gegen 22:35 Uhr ein 22-Jähriger in der Notaufnahme des Siloah-Krankenhauses. Bei der Untersuchung wurden bei ihm lebensgefährliche Verletzungen festgestellt. Mutmaßlich sind diese auf Stiche mit einem bislang unbekannten Gegenstand zurückzuführen. Der Mann wurde in der Folge notoperiert.

Durch wen und wo der Mann die Verletzungen erlitten hat, war zunächst unklar. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der versuchten Tötung ein und hofft nun auf Zeugenhinweise.

Wer hat am Freitagabend eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen mitbekommen und kann entsprechende Hinweise geben? Wo hat sich die Auseinandersetzung zugetragen? Wer waren die Beteiligten? Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen.

Bildquellen:

  • Polizei Nachrichten: www.hannover-entdecken.de