Werbung

Wandbild oder Vonovia – Ist das Kunst oder muss das wieder weg?

Das fehlende Drittel

Das fehlende Drittel

Man könnte aber auch fragen was muss weg, das Wandbild oder Vonovia.

Am Osterfelddamm im Roderbruch haben Künstler im Rahmen des Street-Art-Festivals „Hola Utopia!“ ein Kunstwerk geschaffen das dem Eigentümer Vonovia so nicht gefällt.

Das fehlende Drittel hat das Kollektiv CUADRO FREZCA ihr Werk genannt. Denn genau das fehlt nämlich, ganz bewusst. Während zwei Drittel des Bildes ein vermeintliches Bergidyll zeigt, ist auf dem „fehlenden“ Drittel nur der stetig steigende Aktienkurs der Vonovia zu sehen.

Das Bild im Stadtteil Groß-Buchholz soll einen Impuls setzen um über aktuelle Fragen wie den Umgang mit Wohnraum nachzudenken, so die Künstler. Auf der Projekt Webseite kann man mehr über die Hintergründe der Aktion erfahren. Die Aktion schlug große Wellen das sogar die TAZ darüber berichtete.

Realer Irrsinn in Hannover: Vonovia gegen kritische Kunst | extra 3 | NDR

Dieses Video wird per Klick von Youtube geladen - Datenschutz Informationen von Google

Wie es mit dem Wandbild und Vonovia nun weiter geht steht noch nicht fest. Nach der riesigen Aufmerksamkeit wird der Konzern es wohl nicht einfach übermalen, aber so bleiben wird es wahrscheinlich auch nicht.

Bildquellen:

  • Das fehlende Drittel: www.hannover-entdecken.de