Werbung

Wanderbaumallee Hannover bezieht Winterquartier

Am 16. Oktober geht die Wanderbaumallee Hannover on tour ­- Umzug ins Winterquartier startet um 12.00 Uhr in der Schwarzwaldstraße (Sahlkamp) – Im nächsten Jahr werden die Wanderbäume wieder Plätze und Straßen zeitweilig begrünen.

Seit Mitte Juli zieht die Wanderbaumallee Hannover mit acht heimischen Laubbäume in fahrbaren Modulen mit Sitzgelegenheit durch die Landeshauptstadt und lädt Anwohner*innen und Passant*innen in verschiedenen hannoverschen Quartieren mit großem Erfolg dazu ein, sich auszuruhen, zu klönen oder das Treiben um sich herum zu betrachten. Am 16. Oktober verlässt die Wanderbaumallee Hannover ihren jetzigen Standort in der Schwarzwaldstraße im Sahlkamp und wandert zur Christuskirche. Von dort aus geht es für die Bäume dann in eine Baumschule in der Region, wo sie unter fachkundiger Pflege bis zum Auftakt der Wanderbaum-Saison 2022 überwintern. Standorte und Termine der Baumwanderungen im nächsten Jahr werden rechtzeitig unter (https://bund-region-hannover.de/wanderbaeume/

Baumwanderung in die Schwarzwaldstraße

Baumwanderung in die Schwarzwaldstraße

) sowie auf Instagram (@wanderbaumallee.hannover) und facebook (@Wanderbaumallee.Hannover) bekanntgegeben. Wer möchte, dass seine/ihre Straße im nächsten Jahr eine Zeitlang begrünt wird, kann sich jederzeit bei den Organisator*innen unter bund.hannover@bund.net melden. Die Parade beginnt um 12:00 Uhr und alle, die Lust haben den fröhlichen Umzug der Wanderbäume am Samstag zu begleiten, sind herzlich dazu eingeladen.

Die Idee der Wanderbaumallee, die es auch in München, Stuttgart, Köln, Aachen und Wien gibt, ist es, verschiedene Straßen und Plätze in Hannover zeitweilig zu begrünen und Verweilorte zu schaffen, an denen die Anwohner*innen ganz direkt erleben können, wie sich ihr Leben in ihrem Stadtteil, in ihrer Straße durch mehr Grün nachhaltig verbessert. Und das vor allem in den stark verdichteten Stadtteilen, die über keine ausreichenden Freiräume verfügen und daher einer erhöhten bioklimatischen Belastung ausgesetzt sind.

Bildquellen:

  • Baumwanderung in die Schwarzwaldstraße: BUND - Foto: Michael Köhler