Werbung

Warnstreik am 30. März: Kindertagesstätten der Stadtverwaltung von Streik betroffen

Vor dem Hintergrund der aktuellen Tarifverhandlungen hat die Gewerkschaft ver.di für Mittwoch, 30. März, zu Warnstreiks der Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst aufgerufen. Die städtischen Kindertagesstätten bleiben an diesem Tag geschlossen.

Zahlreiche Beschäftigte im Kita-Bereich sind gewerkschaftlich organisiert. Außerdem ist die Personallage aufgrund der Pandemie angespannt. Notgruppen können nicht angeboten werden.

Der Dienstbetrieb und die Erreichbarkeit im Kommunalen Sozialdienst sind sichergestellt.

In anderen Bereichen, in denen Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst tätig sind (zum Beispiel Jugend- und Familienberatung, Jugendzentren und Spielparks), ist mit Einschränkungen zu rechnen.

Bildquellen:

  • Stadt Hannover: Stadt Hannover
Kategorie: Allgemeines
Quelle/Autor: Pressemitteilung Stadt Hannover