Warnung vor dem Betreten von Eisflächen – Lebensgefahr!

Die Stadtverwaltung warnt vor dem Betreten der zugefrorenen Gewässer in Hannover. "Das Eis ist zu dünn und trägt nicht. Wer es betritt, begibt sich in Lebensgefahr", sagte ein Stadtsprecher am Dienstag. Erwachsene werden gebeten, Kinder auf die Gefahr aufmerksam zu machen.

Der Maschsee kann erst bei einer Eisstärke von mindestens 13 Zentimetern zum Betreten freigegeben werden, was durch das Hissen der Stadtflagge signalisiert würde. Derzeit ist das Eis des Maschsees nur rund drei Zentimeter dick.

"Der starke Schneebelag wirkt dämmend und hat in den vergangenen Tagen trotz der Minustemperaturen verhindert, dass die Eisschicht zugenommen hat", so der Sprecher.