Werbung

Weitere Serie von Autoaufbrüchen am Wochenende

In der Nacht zu Samstag, 22.01.2022, haben Unbekannte auch in der hannoverschen Nordstadt und in Vinnhorst bei 14 parkenden Pkw Seitenscheiben eingeschlagen. Die Kraftfahrzeuge standen wie auch in Linden-Nord ordnungsgemäß abgestellt in den Wohngebieten. (wir berichteten) Die Polizei sucht auch hier Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats Hannover-Nordstadt schlugen Unbekannte in der Nacht von Freitag zu Samstag auch in den Stadtteilen Nordstadt und Vinnhorst bei mehreren geparkten Pkw Scheiben ein. Am Schneiderberg in Höhe der Uni-Mensa waren gleich vier Pkw betroffen, weitere zwei An der Lutherkirche, vier an der Hahnenstraße sowie ein Auto Am Kleinen Felde. Über diese Taten in der Nordstadt hinaus schlugen die Täter auch in Vinnhorst zu. In der Hartungstraße zerstörten sie Seitenscheiben von zwei Pkw und am Vinnhorster Weg hebelten die Unbekannten die Seitenscheibe der Fahrertür eines Citroen auf.

Betroffen waren Pkw der Marken Skoda, Citroen, VW, Opel, Seat und Subaru. In den meisten Fällen wurden die Fenster der Beifahrertür eingeschlagen. Den derzeitigen Ermittlungen nach wurde aus den meisten Fahrzeugen nichts entwendet, jedoch fehlten in manchen Fällen Geld und Handyzubehör. Die Tatzeit grenzen die Ermittler auf Samstag zwischen etwa 01:30 Uhr und 03:10 Uhr ein. Insgesamt wird der Schaden auf etwa 7.000 Euro geschätzt.

Die Polizei ermittelt in 14 Fällen wegen schweren Diebstahls aus Kraftfahrzeugen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise auf den oder die Täter nimmt das Polizeikommissariat Hannover-Nordstadt unter der Telefonnummer 0511 109-3117 entgegen.

Bildquellen:

  • Polizei Nachrichten: www.hannover-entdecken.de