„Wie gut höre ich?“ – Tag des offenen Hörens

Hörtests und medizinische Beratungen im KRH-Klinikum Nordstadt am Sonnabend, 26. November.

Höre ich schlecht? Bin ich schon schwerhörig? Welche Möglichkeiten gibt es, das Gehör zu schützen? Mit welchen Hilfsmitteln lassen sich Hörprobleme behandeln?

Am Sonnabend, 26. November, bietet das KRH Klinikum Nordstadt in Kooperation mit der Hörregion Hannover von 9 bis 14.30 Uhr Hörtests sowie medizinische Beratungen an.

Die Veranstaltung findet in der ersten Etage in der HNO-Klinik (Haus D), Haltenhoffstr. 41, in Hannover, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für die Besucherinnen und Besucher gilt die Pflicht, eine FFP2-Maske zu tragen.

Interessierte jeden Alters können ihr Gehör durch Messungen über Kopfhörer prüfen lassen.

Der Chefarzt der Hals-, Nasen-, Ohrenklinik im Klinikum Nordstadt, Prof. Dr. Dr. Hans-Jürgen Welkoborsky führt gemeinsam mit weiteren Fachärztinnen und -ärzten der Hals-, Nasen-, Ohrenklinik des KRH Klinikums die Untersuchungen durch.

Anschließend besprechen die Mediziner die Ergebnisse mit den Patientinnen und Patienten. Das Team der HNO-Klinik gibt Tipps und Hinweise, welche Behandlungen nötig und möglich sind, und empfiehlt gegebenenfalls technische Hilfsmittel.

Außerdem stehen Informationsstände und Infomaterialien zur Verfügung.

Bildquellen:

  • Hörregion Hannover: Region Hannover