Werbung

Zeugen zu Verkehrsunfallflucht am Ricklinger Kreisel gesucht

Am Freitag, 15.07.2022, hat eine noch unbekannte Person mit einem VW Golf den Bootsanhänger eines Kia Sportage am Ricklinger Kreisel touchiert und ist anschließend mit seinem Fahrzeug vom Unfallort geflüchtet. Trotz Zeugenhinweisen konnten der Verursacher und sein Fahrzeug bislang nicht ausfindig gemacht werden. Die Polizei sucht daher nach weiteren Zeugen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand des Polizeikommissariats (PK) Hannover-Ricklingen befuhr ein 47-Jähriger mit seinem Kia Sportage samt Bootsanhänger und darauf befindlichen Schlauchboot gegen 17:20 Uhr den Ricklinger Kreisel aus Richtung der Frankfurter Allee kommend. Er nutzte dabei die innere Spur des Kreisverkehrs. Auf der äußeren Spur fuhr eine unbekannte Person mit einem blauen VW Golf. Der 47-Jährige verließ den Kreisverkehr in Richtung der Friedrich-Ebert-Straße. Der VW Golf wurde dabei – trotz des Spurwechselverbots – von der äußeren auf die innere Fahrbahn gelenkt und touchierte den Bootsanhänger des Kia. Anschließend verließ der VW Golf den Kreisel in Richtung der Bückeburger Allee.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Am Anhänger des Kia Sportage entstand ein Schaden von circa 1.000 Euro.

Das PK Hannover-Ricklingen ermittelt nun wegen Verkehrsunfallflucht. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme meldeten sich Verkehrsteilnehmende bei der Polizei, die den Unfallhergang und Fabrikat, Modell und Farbe des Verursacherfahrzeugs beschreiben konnten. Außerdem soll der VW Golf durch den Unfall deutlich beschädigt worden sein. Das Kennzeichen und die Person am Steuer sind allerdings weiterhin unbekannt. Die Polizei sucht daher Zeugen, die genau dazu Angaben machen können. Diese werden gebeten, sich beim PK Hannover-Ricklingen unter der Telefonnummer 0511 109 3017 zu melden. /

Bildquellen:

  • Polizei Nachrichten: www.hannover-entdecken.de