Werbung

Zwei Verletzte nach Unfall in der hannoverschen Nordstadt

Am Freitagabend, 25.03.2022, ist ein 25-Jähriger mit seinem Ford Focus auf dem Weidendamm nach links in die Sandstraße abgebogen und dabei mit dem Mercedes Benz eines 56-Jährigen zusammengestoßen. Beide Fahrer erlitten durch den Aufprall leichte Verletzungen. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand des Verkehrsunfalldienstes Hannover fuhr der 25-Jährige gegen 19:40 Uhr auf dem Weidendamm aus Richtung Arndtstraße kommend. Aus der entgegengesetzten Richtung näherte sich ein 56-Jähriger mit einem Mercedes Benz C220.

Im Kreuzungsbereich Weidendamm / Sandstraße / Gertrud-Knebusch-Straße bog der Ford Focus C-Max ohne zu bremsen nach links in die Sandstraße ab. Der Mercedes-Fahrer versuchte nach rechts auszuweichen. Trotzdem stieß der Ford mit seiner Fahrzeugfront gegen die vordere linke Ecke der C-Klasse. Der Ford drehte sich durch den Aufprall um 180 Grad entgegen den Uhrzeigersinn und blieb auf der Fahrspur des Mercedes stehen.

Rettungskräfte kümmerten sich um die beiden leicht verletzten Autofahrer, die zur weiteren Behandlung von zwei Rettungswagen in Krankenhäuser gefahren wurden. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 3.000 Euro. Durch die Unfallaufnahme war der Verkehr an der Unfallstelle bis 21:00 Uhr eingeschränkt.

Zur abschließenden Klärung des Unfallgeschehens bittet die Polizei die zunächst anwesenden Zeugen und Ersthelfer, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover zu melden. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0511 109-1888 entgegengenommen.

Bildquellen:

  • Polizei Nachrichten: www.hannover-entdecken.de
Kategorie: Blaulicht
Quelle/Autor: Pressemitteilung Polizei Hannover