schöner schal aus stoffresten


jetzt ist es endlich soweit: wie bereits vor ein paar tagen angekündigt, habe ich noch mal einen schal aus baumwollresten genäht und ein paar bilder dabei gemacht. so ein schal ist ganz einfach zu nähen, auch ungeübte näherinnen schaffen das bestimmt :-). ich finde, so ein schal ist ein super indoor-schal in der kalten jahreszeit … dann mal los :-).

man/frau greife beherzt in ihr stoffregal und ziehe einen stapel reste aus diesem *lach* … wer möchte, kann auch noch ein paar passende bänder zum verzieren heraussuchen.

überlegt, wie lang euer schal werden soll. ich mag am liebsten eine länge zwischen 2 und 2,10 meter. je nachdem wie viele verschiedene stoffe ihr verwenden möchtet und wie groß eure reststücke sind, richtet sich die gesamtlänge der zu schneidenen stücke. pro stück verschwinden ca. 1,5 cm in der naht. alle stoffstücke haben eine breite von 40 cm.

nun alle stoffstücke arrangieren, bis es schön aussieht und rechts auf rechts zusammen nähen. bei motivstoffen solltet ihr darauf achten, dass kein motiv auf dem kopf steht. wenn ihr den schal um den hals wickeln wollt, müssen die motive in unterschiedliche richtungen zeigen, damit sie „angezogen“ alle in eine richtung zeigen. wenn ihr unsicher seid, heftet die stoffstücke nach und nach aneinander und wickelt den schal oder das, was davon schon da ist :-), vor dem nähen zur probe um den hals und schaut, ob die motive in die richtig schauen.

sind alle teile aneinander genäht, die nahtzugaben auseinander bügeln. wenn der schal mit bändern verziert werden soll, diese jetzt aufnähen.

den schal der länge nach rechts auf rechts falten und zusammen stecken. an der kurzen seite eine wendeöffnung lassen. ich lasse sie handbreit groß.

beim zusammenstecken darauf achten, dass die stoffwechsel genau übereinander  liegen.

die beiden kurzen seiten -bis auf die wendeöffnung- und die lange seite zusammen nähen. anschließend die nahtzugabe an allen vier ecken schräg kürzen und alles wenden. dabei die ecken schön herausarbeiten.

den schal wenden und bügeln.

anschließend wird der stoff an allen vier seiten geheftet und mit einem großen stich knappkantig abgesteppt. dabei schließt sich auch automatisch die wendeöffnung.

dann ist es geschafft. viel spaß beim tragen :-).

bis bald bianca

Mag ich!
10

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Der sieht ja wirklich klasse aus. Mal sehen, was meine Restekiste so hergibt. Vielen Dank für die tolle Anleitung!

    Liebe Grüße,
    Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Top