selbstgenähter loopschal

3 fat quarter = 1 loopschal


im laden haben wir ein regal namens benno, das meist randvoll gefüllt mit fat quartern gefüllt ist. „sind das reste?“ nö, das sind fat quarter. „achso das ist was für patchworker, oder?“ ja auch, aber nicht nur. ich finde, aus drei fat quartern kann man eine menge toller sachen machen.

heute zeige ich euch meinen ruckzuck -wirklich ruckzuck- genähten loopschal. nunja, die wendeöffnung habe ich noch nicht geschlossen und damit das nicht jeder merkt, habe ich den schal nun auf der puppe festgesteckt *lach*. habt ihr drei fat quarter parat liegen? dann kann es los gehen. ich habe mich für diese entschieden:

drei fat quarterdie drei fat quarter näht ihr nun der reihe nach aneinander. genäht wird an der 50er seite, nicht an der 55er seite. nahtzugaben bitte auseinander bügeln.

drei fat quartergut, ich hätte auch mal mehr als die nahtzugabe bügeln können :-).

faltet das rechteck nun entlang der langen seite rechts auf recht und näht es zusammen. achtet darauf, dass die quernähte richtig übereinander liegen. wendet den schlauch und näht ihn, wie in dieser loop-nähanleitung beschrieben, zusammen. einsteigen müßt ihr bei punkt vier.

selbstgenähter loopschalfertig ist euer fat quarter-loop. und? gefällt er euch? eine tolle sommer- oder indooralternative, oder?

bis bald bianca

Mag ich!
16

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Ich gucke jedes mal bei euch ins Regal.
    Danke für die Loopidee.
    Da muss ich morgen doch direkt mal wieder stöbern bei euch :)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Top