12 von 12 im Januar 2022 – Mein Tag in Bildern

nebliger Morgen in den Niederlande

Hallo hallo, eigentlich wollte ich den Post mit einem wunderschönen Sonnenaufgang beginnen. Aber der war gestern. Heute gab es hier bei mir in den Niederlande den ganzen Tag nur Nebel. Ja, ich bin mal wieder hier. Ich versuche aktuell nicht so viel zu reisen, gerade da ich als Geboosterte wahrscheinlich/hoffentlich nicht viel merke von Omikron und das mit dem Testen ja auch so eine Sache ist … Deshalb lasse ich mir die Arbeit schicken und pendel nicht so viel. Aber bald geht es wieder zurück. Aber das ist eine andere Geschichte.

Patchwork aus Hexagons

Beim Frühstück schaue ich auf die Anfänge meiner Patchworkdecke. Es läuft nicht wie geplant :-).

Weihnachtskissen waschen

Nach dem Frühstück wurden die letzten Reste von Weihnachten in der Waschmaschine verstaut.

Stoffreste sortieren

Heute habe ich mir meine privaten Stoffkisten vorgenommen und nach Farben sortiert. Es nervt mich, dass ich ständig was suchen muss.

Nadelkissen von rice

Wieder gefunden zwischen den Stoffen: Kuscheltiere und Nadelkissen.

Patchworkstoffe sortieren

Tschakka, alle Stoffe sind nach Farben sortiert. Jetzt finde ich wieder was.

Binnenstad Bergen op Zoom Brabant

In der Innenstadt ist nicht viel los, Lockdown eben. Aber ich brauche ein paar Sachen aus dem Supermarkt und noch eine andere Sache.

Salat zum Mittagessen

Zum Mittagessen gab es einen Caesar Salat aus dem Supermarkt. Kann man mal machen. Leider ist der Müllberg danach gigantisch …

Duschvorhang

Da die Bioversion nicht geholfen hat, habe ich heute was Härtertes gekauft. Stinkt ziemlich und hat auch nicht geholfen. Schon mal jemand einen Abfluss unter der Badewanne auseinander gebaut? Ich nehme gerne Tipps entgegen …

Suppe kochen

Einen großen Berg Suppengemüse schnippeln, das geht schon weg. Suppe hat hier definitiv Freunde.

Altpapiertonne rausbringen

Erster :-). Die Altpapiertonne steht am Treffpunkt. Hier in den Niederlande ist das mit den Tonnen etwas anders. Hier läuft niemand neben dem Müllauto her und stellt die Tonne ans Auto. Hier gibt es Mülltonnen-Sammelplätze. Da stellen die Nachbarn ihre Tonnen ordentlich auf. Das Müllauto kommt mit seinem langen Greifarm und leert die Tonnen. Danach sieht es nicht mehr so ordentlich aus :-). Bei uns ist es so, dass der Nachbar, der zuerst vorbeikommt nach der Leerung alle Tonnen wieder hinter die Häuser zieht. Finde ich sehr lieb.

Auftrennen gehört zum Nähen

Auftrennen gehört zum Nähen dazu :-). Hier ist nichts schiefgelaufen, war nur ein Test aus ein paar zufälligen Stoffen in der richtigen Größe. Die Stoffe kombiniere ich anders für ein schönes Designbeispiel für das neue Schnittmuster. Ich habe mir viele Gedanken bezüglich Nachhaltigkeit und Sozialverträglichkeit beim Schnittmuster entwerfen und rausbringen gemacht. Dazu werde ich demnächst mal einen eigenen Blogpost schreiben; denn jetzt ruft das Sofa ganz laut nach mir :-).

Nicht im Bild zu sehen ist die tägliche Arbeit am Rechner. SEO am Shop, Fotos bearbeiten und Vorbereitungen fürs nächste Schnittmuster treffen. Das ist ja auch nicht sehr fotogen. Also wer will das schon sehen :-)?

Bei Caro findest du wie immer eine Liste aller Teilnehmer. Mehr 12 von 12 von mir findest du hier.

Bis bald Bianca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO