bist du existenzgründerin …

… und wohnst im raum hannover? dann schau doch morgen mal hier vorbei. ich bin auch da :-).

blog-2009-03-25.jpg

ich kann jedem, der sich selbständig machen möchte, nur raten, sich gründlich und mit professioneller hilfe darauf vorzubereiten. in den letzten monaten sind sehr viele potentielle existenzgründerinnen durch meinen laden gelaufen, haben versucht, meine lieferanten herauszufinden, einigen haben es meine taschen angetan, und sie nähen sie nach. kennen die sich eigentlich mit ungeschützten geschmacksmustern im bereich mode aus? ich hatte noch nie so viel kontakt mit rechtsanwälten wie in den letzten wochen, meist um mich zu wehren… wie es weitergeht habe ich noch nicht entschieden. meine geschmacksmuster sind ja auch noch einige zeit geschützt :-).

ach, ist alles nicht so einfach. keiner dieser damen weiß, wie „limetrees“ wirklich funktioniert und auch bei „limetrees“ gibt es den ein oder anderen ladenhüter :-). wie will man „gut“ und „schlecht“ so schnell unterscheiden? auch wenn ein artikel längere zeit im laden ist, weiß keiner, ob ich den 2mal oder 50mal gekauft habe … ein außenstehender kann also nicht entscheiden, ob sich ein artikel aus meinem sortiment gut oder schlecht verkauft … kaum einer weiß, woher meine kundinnen kommen, wie sie von „limetrees“ erfahren haben … man kann eine geschäftsidee nicht einfach kopieren, schon gar nicht, wenn man nur die spitze des eisberges kennt. ich halte das für sehr waghalsig …

was habe ich gelernt, als ich vor längerer zeit viele veranstaltungen für existenzgründer(innen) besucht habe :-): mach erst mal eine marktanalyse, was gibt es vor ort, was fehlt, wofür gibt es bedarf? was möchtest du gerne machen? was KANNST du? worin UNTERSCHEIDEST du dich von anderen anbietern vor ort? was ist dein ALLEINSTELLUNGSMERKMAL? mir erschien das manchmal etwas schwierig und konstruiert, aber es ist genau so. und die achtung der kunden und auch so mancher mitanbieter war die mühen wert, etwas eigenes zu schaffen und nicht einfach nur zu kopieren …

so genug davon, die veranstaltung ist ja erst morgen :-). morgen gibt es hier auch wieder schöne bilder und kein gemecker, war nämlich ganz schön fleißig heute :-).

EDIT: was ich sagen möchte, auf der ambiente in frankfurt zum beispiel gab es im februar 4.466 aussteller, genug angebot also, um viele schnickschnack-läden zu betreiben und jeder laden könnte anders aussehen.

Dag Bianca

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO