digital durchstarten in braunschweig

die komfortzone mal verlassen – aus dem leben einer ladenbesitzerin


hallo ihr lieben, die überschrift läßt es erahnen. heute berichte ich über was, was man mal machen kann, aber nicht machen muss, weil es nicht unmittelbar zu meinen aufgaben gehört. aber es bedeutet abwechslung, bewegung, weiterentwicklung und auch reflexion, egal ob du speaker oder zuhörer bist.

vor ein paar wochen klingelte hier das telefon und facebook war am anderen ende der leitung … irgendwie ungewohnt, dass facebook auch telefonieren kann :-). egal, man suche podiumsgäste für eine veranstaltung im steigenberger hotel in braunschweig, die über ihre erfahrungen mit facebook und instagram berichten möchten. ob ich nicht lust hätte. die veranstaltung richtet sich an mittelständische unternehmer aus der region. mein erster gedanke war: „das geht nicht, du hast nichts passendes zum anziehen.“ typisch frau, was? aber so was macht mich nervöser als der gedanke, wie ich die halbe stunde auf der bühne sinnvoll verbringen soll :-). stell dir vor, du stehst von 200 leuten, die alle ein kostümchen von dir erwarten, und du hast ne jeans an. schlimm oder? ich habe trotzdem zugesagt und zum glück war am ende alles ganz lässig, veranstaltung wie kleiderordnung.

nachdem nun das wichtigste geklärt ist, möchte ich euch die digital durchstarten-roadshow von facebook wirklich ans herz legen. ihr nächster stopp ist ende des monats in köln. in braunschweig waren interessante speaker am start, die kurz und knackig in ihren vorträgen auf den punkt gebracht haben, was beim digital durchstarten wichtig ist. für mich war zwar vieles nicht neu, aber schön, dass man auf bestimmte dinge noch mal gestoßen wurde, die man im alltagsstress gerne mal schleifen läßt. die veranstaltung ist übrigens kostenlos.

dank der deutschen bahn habe ich einen  großteil des meet and greet mit den anderen speakern verpaßt, schade. aber wenn am ende der niedersächsische staatssekretär, der die veranstaltung eröffnet hat, zu dir sagt: „limetrees kenne ich eh. da müssen wir immer hin, wenn freunde aus berlin zu besuch kommen.“ ist alles wieder gut und du denkst bingo flamingo.

meet and greet bei digital durchstarten

danach gab es einen fototermin. auf dem bild seht ihr meine mitstreiter bei der podiumsdiskussion: links im bild seht ihr alex vom restaurant zucker in braunschweig, ganz rechts im bild steht jan von blumixx, daneben michael rüter, „unser“ mann in berlin sozusagen.

gruppenfoto digital durchstarten

nach ein wenig netzwerken begann die veranstaltung. es wird darüber gerichtet, wie wir uns in den letzten jahren verändert haben, weg von klassischer zeitung und fernseher oder radio hin zum internet und wie die politk die geänderten anforderungen an eine entsprechende infrastruktur umsetzen möchte. aufgrund der geänderten gewöhnheiten ist es wichtig für unternehmen durchzustarten, der buylocal-button an ladentüren und die verteuflung des internets durch unternehmer mehr rückschritt als fortschritt. als fachgeschäft kannst du kaum von den buylocals leben, auch wenn die natürlich in jedem laden herzlich willkommen sind. ich bin auch ein begeisterter buylocal shopper, weiß aber, dass weder der schnickschnackladen noch der klamottenladen zu jeder saison neue kollektionen für mich bereithalten könnte, wenn es da nicht noch den onlineshop gäbe und die kunden, die auch mal ne stunde fahren, um dort zu shoppen. genauso ist es bei uns ja auch. … auch wenn wir unternehmer uns das ungern eingestehen: der heimliche bestimmer in unseren unternehmen sind nicht wir sondern der markt. also müssen wir online präsent sein …

storytelling wird erklärt, das rechtliche angerissen „nur was du selbst schreibst oder knipst, gehört dir und darf veröffentlicht werden“, impressumspflicht und grundpreis – es ist wahnsinn, wie viele händler noch immer ohne korrekte grundpreiskennzeichnung im netz unterwegs sind. unfassbar, dass die eine dicke fette abmahnung einfach so in kauf nehmen oder? eine agentur berichtet darüber, dass man besser wenige onlinekanäle vernüftig bedienen soll als viele halbherzig. an dieser stelle war ich mir sicher, dass snapshat definitv kein format für unser unternehmen ist, und ich mich lieber auf das konzentriere, was ich schon habe; denn für mehr reicht die zeit gar nicht … bei mir nicht und ich glaube auch bei meinem gegenüber, dem kunden. möchte ich den unter druck setzen, weil ich ein video nur für 24 stunden auf einem portal hochlade oder möchte ich, dass er sich nach einem stressigen tag mit unserem onlineshop auf dem sofa entspannt? an dieser stelle sei noch mal darauf hingewiesen, dass es kein generelles richtig oder falsch gibt. jedes unternehmen ist anders und individuell und was für den einen paßt, paßt für den anderen noch lange nicht. als letzter beitrag erklärte facebook die möglichkeiten einer zielorientierten werbung. willst du onlineverkäufe generieren oder neue kunden in deinen laden locken? mit der richtigen anzeige ist vieles möglich.

hier ein blick auf die expertenrunde von facebook, händlerbund und crowdmedia-agentur. danke, es war sehr kurzweilig mit euch.

expertenrunde digital durchstarten

da sind noch mal wir drei mit chris von facebook als moderator.

podiumsdiskussion bei digital durchstarten

veranstaltung im steigenberger hotel in braunschweig

ganz schön viele leute da, oder?

es war eine tolle veranstaltung. danke, dass ich teil davon sein durfte. die fotos hat facebook mir freundlicherweise zur verfügung gestellt.

bis bald bianca

Mag ich!
1

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Top