Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Laub verstopft Regenwasserabläufe – Putzwasser im Gully belastet Flüsse

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Im Herbst und Winter können heruntergefallenes Laub und Rollsplitt die Straßenablaufe (Gullys) verstopfen. Dies kann dazu führen, dass nicht ablaufendes Regenwasser den Straßenverkehr gefährdet. In diesem Fall können AnwohnerInnen unter der Telefonnummer (0511)168-47377 die rund um die Uhr geöffnete Störstelle der Stadtentwässerung Hannover erreichen und entsprechende Gefahren melden.

Häufig werden auch Schadstoffe achtlos in einen naheliegenden Gully entsorgt. Dazu zählen Altöl, Farben, Zigarettenenden sowie das Putzwasser einer Autowäsche. Deswegen ist beispielweise das Waschen von Autos auf der Straße verboten. Die so entsorgten Schadstoffe gelangen direkt in die Flüsse, da das Regenwasser nicht in ein Klärwerk, sondern direkt in Leine oder Ihme geleitet wird. Die Stadtentwässerung weist darauf hin, dass durch derartige Verschmutzungen das biologische Gleichgewicht unserer Gewässer empfindlich gestört wird. Wer dennoch vorsätzlich Gullys zum entsorgen seiner Schadstoffe nutzt, muss mit einem Bußgeld von bis zu 5000 Euro rechnen.

Weiterführende Informationen zum diesem Thema gibt es im Internet unter www.Stadtentwaesserung-Hannover.de

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.