Stadtbezirk Mitte

Bogenschütze vor dem Neuen Rathaus

Bogenschütze vor dem Neuen Rathaus

Mitte ist der 1. Stadtbezirk in Hannover. Er hat 36.354 Einwohner und besteht aus den Stadtteilen Mitte (10.432 Ew.), Calenberger Neustadt (6.744 Ew.), Oststadt (14.108 Ew.) und Zoo (5.070 Ew.).

Hannover entstand an der Stelle der Mittelgebirgsschwelle, wo der Lindener Berg als letzter Ausläufer des Niedersächsischen Berglands die schwer passierbare und sumpfige Leineaue auf 500 m einengte. Das Passieren einer Furt erleichterte ein Werder inmitten des Flusstales. An der Stelle querte eine Handelsstraße des Fernhandels von Göttingen den Fluss und traf auf den Fernweg von Hildesheim nach Bremen. Allgemein wird als namensgebend „hohes Ufer“ genannt, so bereits von Leibniz.

Prägende historische Bauten der Altstadt sind unter anderem die Marktkirche, das Alte Rathaus, das Seilwinderhaus und der Ballhof. Im Leineschloss am Hannah-Arendt-Platz residiert heute der Niedersächsische Landtag. In das 1966 vom Architekten Dieter Oesterlen entworfene Historische Museum am Hohen Ufer wurden Reste der historischen Stadtmauer sowie der Beginenturm integriert.

Strukturdaten für den Stadtbezirk Mitte in Hannover

(Stand 2019)

Fläche (in ha): 1076
Einwohner: 37193
Bevölkerungsdichte (Einw. je ha): 35
unter 18 Jahre (in %): 11,2
über 60 Jahre (in %): 19,2
Migrationshintergrund (in %): 29,1
Geburtenrate (je 1.000 Frauen im gebärfähigen Alter): 45,8
Sterberate:Sterbefälle (je 1.000 Einw.): 8,3
Wohngebäude: 2772
Wohnungen: 20291
Wohnfläche (je Einw.): 45,3
Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte: 15780
Arbeitslose (in %): 5,3
Empfängervon Transferleistungen (in %): 11,8
Zugelassene KFZ: 20116

Stadtplan

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

Links

Bildquellen

  • Bogenschütze vor dem Neuen Rathaus: www.hannover-entdecken.de