Friedhöfe in Hannover

Der Stöckener Friedhof, einer der schönsten Friedhöfe von Hannover

Der Stöckener Friedhof, einer der schönsten Friedhöfe von Hannover

Wie in vielen Metropolen gehören die historischen Friedhöfe auch in der Landeshauptstadt Hannover zu den Highlights unter den Sehenswürdigkeiten. In Paris ist es „Le Cimetière du Père-Lachaise“ und Hamburg hat zum Beispiel mit dem Friedhof Ohlsdorf den größten Parkfriedhof der Welt. Dahinter muss sich Hannover aber keineswegs verstecken. Mit dem Engesohder Friedhof und dem Stöckener Friedhof gibt es zwei wunderschön angelegte Anlagen und der Gartenfriedhof an der Marienstraße in der Südstadt und der Nikolaifriedhof im Stadtteil Mitte bieten vor allem für historisch Interessierte einige Highlights. Der Alte St.-Nikolai-Friedhof zum Beispiel liegt im Stadtteil Mitte unweit des Steintors und wurde im 13. Jahrhundert direkt vor den Toren Hannovers angelegt. Auch auf einem der höchsten Punkte der Stadt ist mit dem Lindener Bergfriedhof, besonders im Frühjahr zur Scillablüte, ein Anziehungspunkt für Touristen und Hannoveraner. In den letzten Märzwochen verwandeln sich die Rasenflächen in jedem Jahr in ein blaues Blütenmeer und läuten auf diese Weise das Frühjahr in der Stadt ein. Es ist also zu jeder Gelegenheit nicht verkehrt auch die Friedhöfe von Hannover zu erkunden.

Diese Friedhöfe in Hannover gilt es zu entdecken

Mehr in der Kategorie Friedhöfe …

Bildquellen

  • Der Stöckener Friedhof, einer der schönsten Friedhöfe von Hannover: www.hannover-entdecken.de