Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

Vierter Autofreier Sonntag: Das Programmheft liegt vor

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Endspurt für die Vorbereitungen zum Vierten Autofreien Sonntag: Wer am 22. Mai die autofreie Innenstadt in all ihrer Vielfalt erleben möchte, kann sich auf seinen Besuch ganz entspannt einstimmen: Die detaillierte Veranstaltungsbroschüre "DAS VOLLE PROGRAMM" liegt ab sofort kostenlos in zahlreichen öffentlichen Einrichtungen in der Region sowie in allen Bürgerämtern, Freizeitheimen und Stadtbibliotheken und im Fachbereich Umwelt und Stadtgrün, Langensalzastraße 17, aus.
Auf gut 20 Seiten präsentieren mehr als 150 Verbände, Vereine, KünstlerInnen, Unternehmen und Organisationen ihre Aktionen zum autofreien Sonntag – von Spiel, Sport und Theater bis hin zu Akrobatik, Stunts und jeder Menge Infotainment. Darüber hinaus finden sich in der Broschüre die Programme der Bühnen sowie Infos zur gastronomischen Vielfalt, ÖPNV-Sonderpreisen und Einschränkungen für den Autoverkehr bis hin zu Highlights und neuen Angeboten. Zur besseren Orientierung enthält das "DAS VOLLE PROGRAMM" im Heftrücken einen Faltplan mit einer Übersicht aller Aktionsbereiche.

Aktionsfläche und Einschränkungen für den Autoverkehr am 22. Mai:

Die Aktionsfläche wird von den Straßen Aegidientorplatz, Schiffgraben, Prinzenstraße, Georgsplatz, Rathenaustraße, Georgstraße, Am Marstall, Am Hohen Ufer, Goethestraße, Leibnizufer, Friedrichswall, Aegidientorplatz umschlossen.
Die Innenstadt wird von 8 bis 20 Uhr großräumig für den motorisierten Verkehr gesperrt. Der Friedrichswall ist bereits ab 4:30 Uhr auf der Rathausseite (in Richtung Aegi) nicht befahrbar. Umleitungsempfehlungen werden bereits an den Schnellwegen über Hinweisschilder gegeben. AnwohnerInnen aus dem Innenstadtbereich können unvermeidliche Fahrten ausschließlich mit einem Nachweis (Personalausweis mit entsprechender Anschrift) an den polizeilich kontrollierten Ein- und Auslassstellen vornehmen:

  • Am Marstall <-> Burgstraße
  • Kurt-Schwitters-Platz/Culemannstraße <-> Karmarschstraße
  • Prinzenstraße <-> Georgsplatz/Baringstraße.

Für Auskünfte steht die Telefon-Hotline am Sonnabend und Sonntag (21./22. Mai) jeweils von 10 bis 17 Uhr unter 0511 / 168 – 4 38 01 zur Verfügung.
Weitere Informationen gibt es unter www.hannover-autofrei.de.

Kategorie: Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.