Polizeipresse
Schreibe einen Kommentar

Zeugen nehmen Duo nach Handyraub fest

Couragierte Zeugen haben heute, 01.04.2016, gegen 03:30 Uhr, in einer U-Bahnstation am Hauptbahnhof Hannover (Mitte) zwei 17-Jährige festgenommen. Sie stehen im Verdacht, zuvor ein Handy geraubt zu haben.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatten sich die vier Zeugen im Alter von 17, 18, 32 und 52 auf dem U-Bahnsteig der Linie 1 in Richtung Laatzen aufgehalten.

Hierbei beobachteten sie die Jugendlichen dabei, wie sich einer der beiden neben einen, auf einer Wartebank schlafenden 32-Jährigen setzte. Der 17-Jährige nutzte die Gelegenheit, zog dem Ruhenden dessen Handy aus seiner Hosentasche und übergab dieses an seinen Komplizen. Nachdem dieser durch die Zeugen angesprochen wurde, sprühte er unvermittelt Pfefferspray in deren Richtung.

Obwohl der 32-jährige Beobachter hierdurch leicht verletzt wurde, gelang es ihm und den weiteren Helfern die Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der zwischenzeitlich alarmierten Polizisten festzuhalten.

Bei einer anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten das Handy bei einem der mutmaßlichen Räuber auf. Das Duo wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover entlassen und an deren Eltern übergeben.

Beide müssen sich nun wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls, einer zusätzlich wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung verantworten. /zim, now

Bildquellen

  • Polizei: www.hannover-entdecken.de
Kategorie: Polizeipresse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.