Sport
Schreibe einen Kommentar

Tigers wollen Fans mit Sieg gegen Freiburg begeistern

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

ubc-tigersEs wird ein Spiel, in dem zwei Teams heiß darauf sind ihren ersten Sieg einzufahren: Am Samstag treffen die UBC Tigers Hannover (2. Basketball Bundesliga ProA) um 19 Uhr in der AWD hall auf den USC Freiburg.

Nachdem die Tigers das Spiel bei den Crailsheim Merlins am letzten Wochenende in allerletzter Sekunde verloren (73:72), sind sie nun begierig darauf gegen die Breisgauer den ersten Heimsieg in der ProA einzufahren. Dabei wird US-Neuzugang Anthony Slack (ehemals Illinois State University), der am Anfang der Woche den medizinischen Check-Up absolviert hat, sein Debüt im UBC-Dress geben. „Wir werden am Samstag alles dafür tun, damit der Knoten endlich platzt und wollen die Fans mit einem Sieg begeistern“, so Tigers-Coach Mahmut Ataman. „Neben unserer Leistung auf dem Spielfeld ist es sehr wichtig, dass uns die Fans weiterhin so lautstark und zahlreich unterstützen, wie in den vergangenen Heimspielen. Das setzt beim Team zusätzliche Energien frei."

Wie die UBC Tigers lauert auch der USC Freiburg auf den ersten Saisonsieg in der ProA. Vor dem nachträglichen Aufstieg in die ProA schafften die Breisgauer die sportliche Qualifikation für die 2. Bundesliga ProB mit einem Sieg gegen Osnabrück am letzten Spieltag der vergangenen Saison auf den Schlussgeraden.

Seitdem blieb die Mannschaft von Trainer Markus Zilch nur auf zwei Positionen unverändert, denn nur die beiden letztjährigen Leistungsträger, Marin Petric und Christoph Roquette, haben ihre Verträge verlängert. Christoph Roquette spielte in der letzten Saison die beste seiner bislang sieben Saisons für den USC (14,7 Pkt./8Reb.) Der Abschied von Lee Jeka (Cuxhaven BasCats) hat Freiburg mit Anish Sharda kompensiert, ein bekanntes Gesicht vom ASC Mainz. Dort war Sharda die letzten beiden Saisons die wichtigste sportliche Stütze für den Klassenerhalt mit 20,5 Punkten und 6,6 Assists. Auf den weiteren Auslandspositionen findet man Gerald Robinson, der bereits nach seiner Collegezeit Erfahrungen in Europa sammeln konnte, sowie Andrew Hunter, der aus Mexico gewechselt ist, aber auch bereits für die Crailsheim Merlins gespielt hat.

Also, alle in die Halle! Der Samstagabend beginnt beim UBC!  Sichert euch JETZT euer Ticket zum Spiel gegen Freiburg unter www.ubctigers.de sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen! Die Tageskassen sind ab 17:30 Uhr am Spieltag geöffnet, Einlass ist ab 18 Uhr. Der Eintritt kostet, je nach Sitzplatzkategorie, 7-9 € ermäßigt bzw. 10-12 € für Erwachsene. Familientickets für zwei Erwachsene und zwei Kindern unter 14 Jahren sind ab 27 € erhältlich. 

Florian Fleischer verlässt UBC Tigers auf eigenen Wunsch

Am vergangenen Dienstag hat Center Florian Fleischer, der sich seit knapp drei Jahren auf und jenseits des Spielfeldes stets vorbildlich in die Dienste des UBC Hannover gestellt hat, um die Auflösung seines Vertrages gebeten. Zeitintensives Studium gepaart mit beruflicher Tätigkeit veranlassen den 31jährigen sich zuküftig voll und ganz auf diese zu konzentrieren. Mit schwerem Herzen hat das UBC-Management Florians Wunsch entsprochen. “Es ist sehr bedauerlich, dass Florian nicht mehr dabei ist. Er hat sich im Training immer vorbildlich verhalten und alles gegeben. Florian wird uns im Verlauf der langen Saison fehlen. Wir wünschen ihm alles erdenklich Gute und möchten, dass er weiß, dass ihm bei uns die Türen immer offen stehen“, so Trainer Mahmut Ataman.     

Die UBC Tigers bedanken sich für Florian Fleischers herausragenden Einsatz, der sich von der 1. Regionalliga bis in die 2. Bundesliga ProA erstreckte, und wünschen ihm für seine sportliche und berufliche Zukunft alles Gute.

Weitere Infos unter www.ubctigers.de

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.