Sport
Schreibe einen Kommentar

Tischtennis: Hannover 96-Damen mit Neuanfang

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Nach zwei Jahren in der Ersten Bundesliga startet die erste Damenmannschaft der Tischtennis-Abteilung von Hannover 96 einen Neuanfang in der zweiten Bundesliga Nord. Die bisherigen Stammspielerinnen der Mannschaft Laura Matzke, Rosalia Stähr und Marta Golota haben den Verein zum Saisonende verlassen und werden in der kommenden Spielzeit bei anderen Erstligisten auf Punktejagd gehen.

Unter der sportlichen Leitung von Trainer Tobias Kirch wurde eine neue Mannschaft aus hoffnungsvollen Talenten zusammengestellt, die sich in der zweiten Bundesliga behaupten will. Das Team bietet eine interessante Mischung aus nationalen und internationalen jungen Spielerinnen. "Wir streben mit der wahrscheinlich jüngsten Mannschaft der Liga einen sicheren Klassenerhalt an", so Tobias Kirch zum Saisonziel.

Mit Meike Müller und Maria Shiiba konnten zwei Spielerinnen von der SpVgg. Oldendorf verpflichtet werden. Sie haben in der abgeschlossenen Saison mit ihrer Mannschaft den vierten Platz in der Damen Regionalliga Nord erreicht. Die erst 15 Jahre alte Maria Shiiba gilt zudem als eines der größten Talente Niedersachsens. Für die Spitzenpositionen im Team konnte Hannover 96 zwei Spielerinnen aus dem europäischen Ausland für sich gewinnen. Als neue Nummer eins wird die achtzehnjährige Barbora Balazova für den Verein an den Start gehen. Die Slowakin spielte in der vergangenen Saison für SKST Topolcany (Slowakei) und ist eine der besten Nachwuchsspielerinnen in Europa. Position zwei wird die siebzehnjährige Serbin Andrea Todorovic vom STK Vojvodina (Serbien) bekleiden. Die genannten Spielerinnen bilden den Stamm der Mannschaft. Zusätzlich konnten die Koreanerinnen Seong Hye Park (Nr. 96 der Weltrangliste) und Hyehyn Kim als Ersatzspielerinnen verpflichtet werden.

Meike Müller und Maria Shiiba trainieren im Landeskader des Tischtennis Verbandes Niedersachsen, Barbora Balazova und Andrea Todorovic werden unter Anleitung von Bundestrainer Jörg Bitzigeio im Deutschen Tischtennis Zentrum in Düsseldorf trainieren. Das Team wird tageweise vor den Spielen und wochenweise zu Lehrgängen unter der Leitung von Tobias Kirch zusammenkommen.

Im Gegensatz zu den bisherigen Spielzeiten werden die Heimspiele der kommenden Saison in der Sporthalle der Wasserkampschule in Hannover Kirchrode stattfinden. Der Verein und natürlich auch die junge Mannschaft würden sich über die Unterstützung zahlreicher Zuschauer freuen. Daher laden wir Sie herzlich ein, die Heimspiele der Damenmannschaft zu besuchen und sich attraktiven Tischtennissport anzuschauen.

Der Spielplan für die kommende Saison, der Ende Juni veröffentlicht wird, und viele weitere aktuelle Informationen finden Sie auf der Homepage www.tischtennis.hannover96.de.

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.